Mittwoch, 24. April 2024
Alles zum Thema:

Training

Wassergefühl | Das Wasser als bester Freund

Kraft ist nicht alles. Um schneller vorwärtszukommen, brauchst du beim Schwimmen vor allem Gefühl für das Element, in dem du dich bewegst. Nicht gegen, sondern mit dem Wasser, lautet die Devise.

Lagen | Die Wende von Rücken auf Brust

Die Wende von Rücken auf Brust ist immer wieder eine Herausforderung. Wir erklären drei verschiedene Varianten, mit denen du bei Lagen punkten kannst.

Sportmedizin | Bestes Rezept bei Heuschnupfen: schwimmen gehen!

Die gute Nachricht: Schwimmen hat sich gerade bei Heuschnupfen als besonders vorteilhafter Sport erwiesen. Doch was müssen Schwimmer mit juckenden Augen und verstopfter Nase beachten?

Stabi-Training | 5 unverzichtbare Übungen für einen starken Schwimmer-Rumpf

Jeder Schwimmer ist nur so schnell, wie sein Rumpf stark ist. Klingt übertrieben? Tatsächlich kommt der Rücken- und Bauchmuskulatur beim Schwimmen eine Schlüsselrolle zu.

Tipps und Übungen | Warum du mit der richtigen Atmung schneller schwimmst

Atmen gehört zum Leben – und zum Schwimmen. Doch während wir im Alltag gar nicht darüber nachdenken, stoßen wir im Wasser schnell an unsere Grenzen.

Intervalltraining | Mit System gegen die Stagnation

Keine Trainingsform ist beim Schwimmen beliebter als das Intervalltraining. Das hat seinen guten Grund: Der Mix aus ständiger Be- und Entlastung verbessert sowohl die Grundlagenausdauer als auch die Wettkampfhärte.

Nüchterntraining | Mit leerem Magen zum Erfolg

Nüchterntraining ist bei vielen Sportlern fester Bestandteil des Alltags. Wir erklären, was an diesem Trend wirklich dran ist und was Schwimmer dabei beachten sollten.

Die Bedeutung von aerobem und anaerobem Training für Schwimmer

Es gibt Begriffe, die fallen beim Sport immer wieder. Aber was ist damit eigentlich gemeint? Wir erklären, was aerob und anaerob bedeuten.

3.500 Meter | 20 x 25 Meter Sprinttraining

Es wird schnell! 20 x 25 Meter Sprints stehen auf dem Programm, insgesamt kommen 3.500 Meter zusammen.

4.300 Meter | Intervalle für die Grundlagenausdauer

Bei insgesamt 4.300 Metern wird in dieser Trainingseinheit immer wieder zwischen GA1 und GA2 gewechselt.

Ist das erlaubt? Rollwende beim Brustschwimmen

Bei Brust und Delfin macht man eine Kippwende, bei Kraul und Rücken eine Rollwende. So lernen es schon die kleinsten Schwimmer. Aber darf man auch eine Rollwende bei Brust machen?

Kick it | Tipps für den Kraulbeinschlag

Beobachtet man Schwimmer im Wasser, fallen schnell Unterschiede beim Beinschlag auf. Einige schwimmen ohne Probleme, andere kommen trotz großer Anstrengung kaum vorwärts. Schuld daran ist nicht fehlende Kraft.

Auf diese Punkte kommt es an | Wie du mit perfekter Streckung weiter gleitest

Die Streamline-Position ist beim Schwimmen ein geflügeltes Wort, jeder und jeder hat den Begriff schon mal irgendwo gehört. Aber können auch alle was damit anfangen?

Unter uns | 7 Sätze, die Trainer immer wieder sagen

Es gibt diese Sprüche, die alle Schwimmer kennen, ganz gleich ob Nachwuchssportler, Masters, Profis oder Freizeitschwimmer. Und auch wenn wir sie x-mal gehört haben und wissen, dass sie stimmen, wollen wir uns nicht an sie gewöhnen.

Zeitmanagement | Konzentration auf das Wesentliche

Haben wir nicht immer und für alles zu wenig Zeit? So bekommst du Sozialleben, Beruf und Sport unter einen Hut.
- Anzeige -

Letzte Artikel