Sonntag, 3. März 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Ole Braunschweig

Ole Braunschweig gewinnt EM-Silber | Kurioses Swim-Off über 50 Meter

Starker EM-Auftakt für Ole Braunschweig. Der Rückenschwimmer aus Berlin ist in Rumänien Vize-Europameister auf der Kurzbahn geworden. Schon heute winkt das nächste Edelmetall für das deutsche Team.

1.500 Meter in Weltrekordnähe | Märtens auf Rang fünf

Der Abschlusstag der Weltmeisterschaften hatte noch einmal einige spannende Finalrennen zu bieten. Die deutschen Farben vertraten Lukas Märtens, Ole Braunschweig und die Staffel über 4 x 100 Meter Freistil.

Sjöström und Meilutyte mit Weltrekord | Gose mit Bestzeit auf Rang fünf

In einem spannenden Rennen hat Isabel Gose den fünften Platz über 800 Meter Freistil belegt. Während Anna Elendt den Finaleinzug über 50 Meter Brust verpasste, schwamm Ole Braunschweig über 50 Meter Rücken in die Endrunde.

Tag zwei im Becken | Köhler und Matzerath schwimmen auf Rang fünf

Zwei fünfte Plätze gab es am Montag für die deutschen Schwimmer in Fukuoka. Über 100 Meter Schmetterling stellte Angelina Köhler ihren deutschen Rekord aus dem Halbfinale ein.

Family-Support | Schnelle Geschwister

Was die Großen können, wollen die Kleinen auch? Beim Schwimmen kann es unterstützen, wenn Geschwister den gleichen Sport ausüben. Und manchmal sind auch Geschwister international erfolgreich.

Wellbrock, Köhler und Braunschweig schwimmen deutschen Rekord

Die Berlin Swim Open markierten den Abschluss der Qualifikationsphase für die Weltmeisterschaften 2023. Dabei ließen besonders die Trainingsgruppen aus Magdeburg und Berlin mit schnellen Zeiten aufhorchen, Angelina Köhler, Ole Braunschweig und Florian Wellbrock schwammen zu neuen deutschen Rekorden.

David Popovici nähert sich Biedermann-Rekord

Erneute Machtdemonstration von David Popovici. Über 200 Meter Freistil schwamm der Rumäne als dritter Mensch überhaupt schneller als 1:43 Minuten. Für einen deutschen Medaillenerfolg sorgte Ole Braunschweig.

Ole Braunschweig schwimmt mit deutschem Rekord ins 50-Meter-Rücken-Halbfinale

Über 50 Meter Rücken hat Ole Braunschweig im WM-Vorlauf den deutschen Rekord von Helge Meeuw gebrochen.

Wie das DSV-Team bei den Größten der Welt mitmischen will

Am Samstag beginnen die Beckenwettkämpfe bei den Weltmeisterschaften in Budapest. Die Vorleistungen der deutschen Schwimmer lassen auf spannende Rennen hoffen.

Florian Wellbrock verbessert deutschen Rekord um mehr als zehn Sekunden

Florian Wellbrock ist Kurzbahn-Europameister über 1.500 Meter Freistil. In 14:09,88 Minuten pulverisierte er den deutschen Rekord und lies seine Konkurrenz hinter sich. Bronze ging an Sven Schwarz.

Isabel Gose gewinnt EM-Bronze

In einem Herzschlagfinale hat Isabel Gose die erste Medaille für das deutsche Team bei den Kurzbahn Europameisterschaften gewonnen. Die Magdeburgerin schwamm in Kasan zu Bronze.

Florian Wellbrock verzichtet aufs Finale

Florian Wellbrock verzichtet in Kasan auf einen Finalstart über 400 Meter Freistil. Über die kurzen 50 Meter Rücken schwimmt Ole Braunschweig ins Finale.

Schwimmstars kämpfen in der ISL um Punkte und Preisgelder

In der dritten Saison der International Swimming League kämpfen zehn Teams erneut um den Titel des ISL-Champion. Das Final soll im Februar 2022 stattfinden.

Marek Ulrich jubelt über Bestzeit

Zur Absicherung der Lagenstaffel war Marek Ulrich nach Tokio gereist, nun steht der Leipziger nach einem starken Vorlauf im Halbfinale über 100 Meter Rücken.

Die Vorläufe am Sonntag

Weiter geht es mit den Vorläufen am Sonntag. In jedem Wettkampf ist mindestens ein deutscher Athlet oder eine deutsche Athletin dabei.
- Anzeige -

Letzte Artikel