Freitag, 23. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Lucas Matzerath

Märtens mit deutschem Rekord über 800 Meter Freistil

Im schnellen 800-Meter-Freistil-Finale schwamm Lukas Märtens mit deutschem Rekord auf den fünften Platz. Lucas Matzerath erreichte auf der kurzen Bruststrecke Rang sechs.

Matzerath im Finale | Gose bei Ledecky-Sieg auf Platz sechs

Tag drei bei den Beckenwettkämpfen in Fukuoka. Das deutsche Team war mit Isabel Gose und Lucas Matzerath in den Finals vertreten, eine Überraschung gab es über 200 Meter Freistil der Männer.

Tag zwei im Becken | Köhler und Matzerath schwimmen auf Rang fünf

Zwei fünfte Plätze gab es am Montag für die deutschen Schwimmer in Fukuoka. Über 100 Meter Schmetterling stellte Angelina Köhler ihren deutschen Rekord aus dem Halbfinale ein.

Köhler mit deutschem Rekord | Lukas Märtens schwimmt zu WM-Bronze

Gelungener Auftakt für das deutsche WM-Team im Becken. Über 400 Meter Freistil schwamm Lukas Märtens zu Bronze, Angelina Köhler überzeugte mit deutschem Rekord.

Bronze für Brustsprinter Matzerath

Nach seiner Coronainfektion schwamm Florian Wellbrock bei der EM über 1.500 Meter Freistil auf den fünften Platz. Lucas Matzerath sicherte sich über 50 Meter Brust die Bronzemedaille.

Wie das DSV-Team bei den Größten der Welt mitmischen will

Am Samstag beginnen die Beckenwettkämpfe bei den Weltmeisterschaften in Budapest. Die Vorleistungen der deutschen Schwimmer lassen auf spannende Rennen hoffen.

Matzerath und Schwingenschlögl in den Top Ten

Die deutschen Brustschwimmer haben das Finale über 100 Meter verpasst. Lucas Matzerath und Fabian Schwingenschlögl schieden nach dem Halbfinale auf den Plätzen neun und zehn aus.

Zwei Deutsche schwimmen ums Finale

Lucas Matzerath und Fabian Schwingenschlögl traten im Vorlauf über 100 Meter Brust an, beide erreichten das Halbfinale.

Die Vorläufe des ersten Wettkampftages

12 Uhr deutscher Zeit beginnen die ersten Vorläufe bei den Olympischen Spielen in Tokio. Sechsmal springen die DSV-Athleten am ersten Tag ins Wasser.

Anna Elendt verbessert zwölf Jahre alten deutschen Rekord

Anna Elendt sorgte für den ersten deutschen Rekord bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin. Über 100 Meter Brust verbesserte die 20-Jährige die zwölf Jahre alte Bestmarke.

Lagen-Herren schwimmen auf Platz acht

Am letzten Wettkampftag der EM in Budapest schwamm die deutsche Staffel über 4x100 Meter Lagen auf den achten Platz.

Matzerath starker EM-Fünfter bei Peaty-Double Nummer sieben

Benedetta Pilato hat bei der Schwimm-EM in Budapest für den dritten Weltrekord gesorgt. Auch für einen deutschen Schwimmer lief es rund.

Peinliche Panne im Rücken-Finale

Vier deutsche Schwimmerinnen und Schwimmen gingen am Freitagabend bei der EM in Budapest in den Halbfinals an den Start, nur einer, Lucas Matzerath, kam eine Runde weiter. Kurios wurde es im Finale der Frauen über 100 Meter Rücken.

Ein Finaleinzug und viermal Halbfinale

Am ersten Tag der Beckenwettkämpfe in Budapest schwamm Zoe Vogelmann ins Finale über 400 Meter Lagen. Vier weitere Sportler schafften den Einzug ins Halbfinale.

DSV nominiert 22-köpfiges Team zur EM

13 Frauen und neun Männer schickt der Deutsche Schwimm-Verband zu den Europameisterschaften nach Budapest. Neben einigen Routiniers sind auch viele Nachwuchstalente dabei.
21,517FansGefällt mir
4,497FollowerFolgen
500AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -

Letzte Artikel