Samstag, 2. März 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Trainingswissen

Mut zur Lücke

Eine hohe Grundschnelligkeit ist auf allen Distanzen von hoher Bedeutung. Lesen Sie in diesem Artikel, warum Wassertraining nicht automatisch schneller macht und weshalb Ruhephasen beim Sprinttraining so wichtig sind.

Warum Schwimmen ein bisschen wie Fliegen ist

Hydrodynamik! Schon das Wort verrät, dass es im Wasser niemals statisch zugeht. Die Gesetzmäßigkeiten zu kennen, mit denen man es als Schwimmer zu tun hat, ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für schnelles und effektives Schwimmen.

Wie viel Schmerz muss ich ertragen können?

Training ist Schmerz – Frage oder Feststellung, wie beurteilen Sie das? Tatsächlich stellt sich die Frage nach dem Grad der Schmerztoleranz, die man als leistungsorientierter Sport mitbringen sollte. Drei Tipps, wie Sie besser mit dem Unwohlsein umzugehen lernen.

Brett vor dem Kopf? Trainingsideen mit dem Kickboard

Pull-Bouy zwischen die Beine, Paddles an die Hand und das Schwimmbrett zum Beinetraining: Die Einsatzbereiche der klassischen Schwimmtools kennt jeder Schwimmer. Doch es gibt alternative Ansätze.

4 Lagen, 8 Übungen

Ohne Techniktraining geht es nicht. Doch es muss nicht gleich das ganze Repertoire an Übungen sein, die Ihnen in den Sinn kommen. Ein paar wenige reichen völlig aus.

Warum Schnelligkeitstraining Techniktraining ist

Das Schwimmen ist allein schon wegen des Aufenthalts im Medium Wasser eine komische Angelegenheit. Zudem handelt es sich bei diesem Sport anders als beim Laufen nicht um eine natürliche Bewegung. Fürs Training bedeutet das, ein gutes Mittel aus vielfältigen Eindrücken und notweniger Monotonie zu finden.

Abschlagschwimmen: Risiken und Nebenwirkungen

Das Schwimmen ist allein schon wegen des Aufenthalts in einem fremden Medium eine schwierige Angelegenheit. Anders als beim Laufen handelt es sich nicht um eine natürlich erlernte Bewegung. Deshalb spielen technische Übungen wie das Abschlagschwimmen eine wichtige Rolle.

Kleiner Helfer: Neoprenshorts

Hilfsmittel für Schwimmer gibt es mehr als genug. Und dennoch wird die Auswahl immer wieder von neuen Produkten vergrößert. Eines davon: die Neoprenshorts.

Frequenz pro Minute | Besser als Züge zählen

Immer wieder hört man im Schwimmbad die Aufforderung, die Anzahl der Züge zu minimieren, um die Phase des Gleitens noch besser zu erlernen. Doch Vorsicht: Lang kann auch schnell langsam bedeuten.

Überwasserphase: Erholen ja – trödeln nein!

Die Überwasserphase gilt als notwendiger Abschnitt, um sich zu erholen. Gern spricht man deshalb auch von der Recovery-Phase. Doch auch hier gilt: Übertreiben Sie es nicht!

8 Technikübungen für das Kraulschwimmen

Technikübungen zum Kraulschwimmen füllen viele Lehrbücher und sind tagtäglich im Praxiseinsatz. Keine andere Schwimmart bietet derart viele Kombinationen zur Verbesserung von Technik und Koordination.

Die E-Formel: So macht Training Sinn

Es gibt Tage, da gleicht das Training einem Menü, bei dem Vorspeise, Hauptgericht und Dessert gleichzeitig serviert werden. Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll und am Ende hat man von allem etwas genossen.

Spezifisch trainieren in jedem Alter – Teil 2

Leistungstraining für Mastersschwimmer bedeutet: Sich dem Ernstfall stellen und die Komfortzone verlassen. Im 2. Teil zum speziellen Training im höheren Alter behandelt SWIM-Coach Holger Lüning die Frage, warum die allgemeinen Gesetzmäßigkeiten der Trainingsmethodik hier nicht gelten.

Spezifisch trainieren in jedem Alter – Teil 1

Der Altersklassensport ist in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur populärer geworden. Er ist für die beteiligte Industrie beispielsweise im Schwimmen und Triathlon sogar zu einem wichtigem Wirtschaftsfaktor geworden. Die Wissenschaft hingegen tut sich noch schwer, die spezifischen Bedürfnisse dieser Sportlergruppe in Studien zu fassen.

So bauen Sie sich eine effiziente Trainingseinheit

Gut geplant ist halb gewonnen. Der langfristige Erfolg hängt ab von jeder einzelnen Trainingseinheit. Der kleinste Baustein Ihres Trainingsplans sollte sorgfältig geplant sein, wenn er das Fundament einer kontinuierlichen Leistungsentwicklung sein soll.
- Anzeige -

Letzte Artikel