Dienstag, 28. Mai 2024
Alles zum Thema:

Russland

„Große Schande für die Welt des Sports“ | Romanchuk kritisiert IOC-Entscheidung

Athleten aus Russland und Belarus dürfen nach Entscheidung des IOC im kommenden Jahr als neutrale Athleten an den Olympischen Spielen teilnehmen. Mykhailo Romanchuk ist damit nicht einverstanden.

Florian Wellbrock kritisiert IOC | „Ich kann diese Entscheidung überhaupt nicht nachvollziehen“

Das IOC hat empfohlen, Athleten aus Russland und Belarus wieder zu internationalen Wettkämpfen zuzulassen. Olympiasieger Florian Wellbrock und der Deutsche Schwimm-Verband kritisieren die Entscheidung.

Romanschuk: „Ich empfehle Thomas Bach, die ukrainischen Sportstätten zu besuchen“

In der Ukraine tobt Krieg, trotzdem lotet das IOC aktuell Wege aus russische Sportler zurück auf die olympische Bühne zu bringen. Schwimmstar Mykhailo Romanschuk kann das nicht nachvollziehen.

FINA sperrt Olympiasieger Rylov für neun Monate

Als Reaktion auf die Teilnahme bei der Pro-Kriegs-Kundgebung im März in Moskau hat die FINA den russischen Olympiasieger Evgeny Rylov für neun Monate gesperrt.

FINA beschließt WM-Ausschluss für Russland und Belarus

Nach anfänglichem Zögern hat die Fina russische und belarussische Athleten von den Weltmeisterschaften 2022 ausgeschlossen. Außerdem wird die Kurzbahn-WM nicht in Russland stattfinden.

DSV-Präsident kündigt WM-Boykott an

DSV-Präsident Marco Troll hat in einem Schreiben angekündigt, dass kein deutsches Team an der WM teilnehmen wird, solange russische und belarussische Athleten starten dürfen.

Keine WM? Russland-Entscheidung der FINA bringt deutsche Schwimmer in Bedrängnis

Die FINA hat sich gegen einen Ausschluss russischer und belarussischer Athleten ausgesprochen. Die deutschen Schwimmer bringt das in die Bredouille.

Alleingang der FINA: Verband will Russlands Athleten nicht ausschließen

Während viele große Sportverbände und auch der europäische Schwimmverband russische Athleten von internationalen Wettbewerben ausschließen, geht die FINA einen Sonderweg.

Sanktionen gegen russische Schwimmer

Der Weltschwimmverband hat beschlossen, dass Sportlerinnen und Sportler aus Russland unter neutraler Flagge starten müssen - aber sie dürfen weiter an internationalen Events teilnehmen.

Schwimmverbände stellen sich gegen Russland

Nach anfänglichem Zögern hat der Weltschwimmverband Fina beschlossen, keine Wettkämpfe in Russland zu veranstalten. Auch der DSV zieht Konsequenzen.

Muss Russland die WM 2022 zurückgeben?

In zwei Jahren soll die WM Kurzbahn in Kasan stattfinden. Doch nach einem CAS-Urteil darf Russland vorerst keine Weltmeisterschaften ausrichten.

Letzte Artikel