Einheit der Woche | Gleichgewicht für eine bessere Wasserlage

Gleichgewicht gehört zu den athletischen Grundfähigkeiten und ist auch für Schwimmer wichtig.

Die Gleichgewichtsfähigkeit ist beim Schwimmen gleich in zwei Situationen von großer Bedeutung. Erstens verhilft sie uns zu einer stabilen Wasserlage, zweitens brauchen wir eine ausgeprägte Gleichgewichtsfähigkeit, um die Startposition auf dem Startblock einnehmen zu können. Unterschieden wird zwischen dem statischen Gleichgewicht und dem dynamischen Gleichgewicht, der Fähigkeit, das Gleichgewicht nach Lageänderungen wieder herzustellen.

Gleichgewicht ist nicht angeboren sondern gehört zu den erlernbaren Fähigkeiten. Das vestibulare System im Innenohr beeinflusst das Gleichgewicht im Zusammenspiel mit dem Gehirn, der Sehbahn und weiteren Reflexen. Am besten trainieren lässt es sich im Alter zwischen sechs und zehn Jahren, doch auch Erwachsene sollten an ihrer Gleichgewichtsfähigkeit arbeiten.

- Anzeige -

Einbeinstand

Die Grundübung um das Gleichgewicht zu trainieren ist der Einbeinstand. Je nach eigenem Können, können Sie die Übungen zum Gleichgewicht schwieriger oder einfacher gestalten, indem Sie den Untergrund variieren. Stellen Sie sich auf einen unebenen Untergrund wie eine Gymnastikmatte oder ein Kissen, wird es schwieriger, das Gleichgewicht zu halten. Halten Sie diese Position, trainieren sie das statische Gleichgewicht. Um das dynamische Gleichgewicht zu trainieren, können Sie versuchen, Ihr Standbein stabil auf dem Boden zu halten, während Sie Ihren Körper frei bewegen. Versuchen Sie doch mal, dabei die Augen zu schließen.

Standwaage

Verlagern Sie Ihr Gewicht auf ein Bein und heben Sie das andere Bein gestreckt nach hinten an. Halten Sie den Rücken gerade und beugen Sie ihn aus dem Hüftgelenk nach vorne, sodass Ihr Bein und Ihr Oberkörper eine gerade Linie bilden. Ihr Kopf bleibt in Verlängerung der Wirbelsäule und Ihr Blick geht Richtung Boden. Bei der dynamischen Standwaage strecken Sie einen Arm nach vorne, der andere Arm liegt neben Ihrem Oberschenkel. Bewegen Sie nun die Arme gegengleich hin und her.

- Anzeige -

Bei der Einheit der Woche wechseln sich Gleichgewichts- und Cardioübungen ab. Gehen Sie mit der Vorbelastung durch die Cardioübungen in die Gleichgewichtsübungen, um Ihre Konzentration zu fordern. Wechseln Sie bei den Gleichgewichtsübungen nach jeder Wiederholung die Seite.

Gleichgewicht und Cardio (3 bis 5 Durchgänge)

DauerÜbungenPause
5 - 10 minWarm-Up mit Hampelmännern, Armkreisen,...
45 sKniehub20 s
4x30 sEinbeinstand mir Bewegung10 s
45 sAnfersen20 s
4x30 sStandwaage10 s
45 sHampelmänner20 s
4x30 sDynamische Standwaage10 s

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren