Olympiasieger und Weltmeister
Emma McKeon, Kyle Chalmers und Chad le Clos starten beim Weltcup in Berlin

Mit dem Wettkampf in Berlin beginnt Anfang Oktober die diesjährige Weltcup-Serie. Mit dabei sein werden auch einige internationale Topathleten.

Frank Wechsel Emma McKeon startet beim Weltcup in Berlin

Die Weltcup-Serie startet in diesem Jahr vom 1. bis 3. Oktober in Berlin. Die deutschen Olympia-Medaillengewinner Sarah Köhler und Florian Wellbrock werden bei dem Wettkampf auf der 25-Meter-Bahn dabei sein, genauso wie viele andere Athleten der deutschen Nationalmannschaft.

- Anzeige -

Großes Team aus Australien

Doch auch einige internationale Topathleten werden in Berlin an den Start gehen. Gemeldet sind zum Beispiel die Australier Emma McKeon und Kyle Chalmers. McKeon gewann bei den Olympischen Spielen in Tokio sieben Medaillen, vier davon in Gold, und war damit die erfolgreichste Athletin der Spiele. Ihr Landsmann Chalmers gewann in Tokio Silber über 100 Meter Freistil, mit den Staffeln über 4×100 und 4×200 Meter Freistil gewann er zwei Bronzemedaillen. Nach den Olympischen Spielen reiste der 23-Jährige für die Vorrunde der International Swimming League nach Europa. Bei den Vorrundenmatches in Neapel (Italien) kam er nah an den Weltrekord über 100 Meter Freistil heran. Vielleicht bringt Chalmers die Bestmarke im schnellen Becken der Berliner SSE zum Wackeln. Mit Madison Wilson, Minna Atherton, Matthew Temple und Leah Neale werden noch weitere Athletinnen und Athleten aus Down Under in Berlin an den Start gehen. Dass das Team der Australier in Berlin so groß ist, könnte daran liegen, dass die Athletinnen und Athleten zwischen den Vorläufen und Playoffs der ISL nicht in ihre Heimat zurückfliegen und den Wettkampf in Berlin mitnehmen.

Neben den Australiern sind auch der mehrfache Weltmeister Chad le Clos aus Südafrika und die Schwedin Michelle Colemann für den Weltcupauftakt gemeldet, außerdem ist mit dem Russen Vladimir Morozov der Gesamtsieger von 2019 dabei.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren