Nächste WM auf Madeira:
6 WM-Medaillen und 16 Rekorde für deutsche Para-Schwimmer

Am Sonntag sind in London die Weltmeisterschaften der Para-Schwimmer zu Ende gegangen. Die deutsche Bundestrainerin Ute Schinkitz zeigte sich nach der insgesamt sechsten WM-Medaille zufrieden mit der Bilanz.

Sechs Medaillen, zwei Europarekorde, 14 deutsche Rekorde, 14 von 15 Athleten in den WM-Finals: Die Bilanz der deutschen Para-Schwimmer fällt nach der WM in London positiv aus. “Mit dieser Weltmeisterschaft können wir sehr zufrieden sein, wir haben geholt, was man holen konnte”, sagte Deutschlands Bundestrainerin Ute Schinkitz. “Von unseren 15 Sportlern waren elf Erststarter bei einer WM – das lässt positiv in die Zukunft blicken.”

Am Schluss-Wochenende besserte Denise Grahl die Medaillenausbeute des deutschen Teams mit zweimal Edelmetall auf. Die Rostockerin gewann zunächst Silber über 100 Meter Freistil. Anschließend schwamm sie über 50 Meter Freistil zu Bronze. “Mit meiner Zeit war ich nicht ganz zufrieden”, sagte die 26-Jährige nach der kurzen Strecke, “dennoch habe ich zwei Medaillen geholt. Ich denke, das wird erst noch ein paar Wochen dauern, bis ich das realisiert habe und mich dann auch wirklich freuen kann.” Bereits vor Grahl hatte Verena Schott aus Greifswald Gold über 100 Meter Rücken und Silber über 100 Meter Brust gewonnen. Ebenfalls zum WM-Titel waren am Donnerstag Elena Krawzow und Taliso Engel geschwommen. Sie siegten jeweils über 100 Meter Brust.

- Anzeige -

WM 2021 in Portugal

Wie das Internationale Paralympische Komitee in London bekanntgab, finden die nächsten Weltmeisterschaften 2021 auf der portugiesischen Insel Madeira statt. Es wird die 10. WM der Para-Schwimmer sein. An den Titelkämpfen in London hatten 650 Athleten aus 80 Ländern teilgenommen. Die britische Hauptstadt war eingesprungen, nachdem die WM Malaysia aufgrund antisemitischer Äußerungen entzogen worden war.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weiterführende Links London übernimmt Ausrichtung der Para-WM 2019 Drei WM-Titel an einem Tag

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen