Ratzeburg:
33 Kilometer Swimrun im welligen Norden

Am Sonntag laufen und schwimmen sie wieder in und um das schöne Ratzeburg in Schleswig-Holstein. Beim Insel-Swimrun stehen 12,6 oder 33 Kilometer auf dem Programm.

27,3 Kilometer Traillauf und 5,5 Kilometer Schwimmen erwartet die Teilnehmer des Ratzeburger Insel-Swimruns auf der langen Strecke. Diese führt die Swimrunner zunächst durch und um den Großen Ratzeburger See. Zum Finish führt der Kurs um den deutlich kleineren Küchensee. Das Sprintrennen geht über 12,6 Kilometer, davon sind 3 Kilometer im Wasser.

69 Zweier-Teams haben sich bisher für das Event angemeldet. Obwohl Schleswig-Holstein insgesamt eher flach ist, wird es für sie am Seeufer kräftig rauf und runter gehen. Immerhin 353 Meter klettern die Sportler auf der Langstrecke bergauf. Die gleiche Höhe geht es natürlich auch wieder bergab. Die Wassertemperatur wird auf der Website aktuell mit 16 Grad angegeben.

- Anzeige -

Insel-Swimrun Ratzeburg
Veranstalter Impression vom Inselswimrun 2018.

Seil und Boje sind Pflicht

Dass die noch junge Disziplin Swimrun bisher keine einheitlichen Regeln hat, zeigt sich auch in Ratzeburg. Anders als etwa beim Premiumveranstalter Ötillö sind ein Verbindungsseil beim Schwimmen sowie eine selbstaufblasende Rettungsboje laut Ausschreibung Pflicht. Dadurch soll im Wasser auf den zum Teil mehr als 1.000 Meter langen Schwimmabschnitten für mehr Sicherheit gesorgt werden.

Mit dem Rennen in Ratzeburg geht der SwimRun-Deutschland-Cup auf die Zielgerade. Im Anschluss stehen noch zwei Events in Düsseldorf (22. September) und Oy-Mittelberg (5. Oktober) auf dem Programm. Infos zum Cup und die aktuelle Rangliste gibt es hier.

- Anzeige -

Weiterführende Links Website Insel-Swimrun

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen