Samstag, 2. März 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

WM 2022

“Die Olympia-Qualifikation wird sehr hart” | Leonie Beck im Podcast “Mehr als Kachelnzählen”

Nach zwei Siegen im 10-Kilometer-Weltcup ist Leonie Beck Mitfavoritin auf WM-Gold. Wir haben mit der Würzburgerin gesprochen.

Die Heldinnen und Helden der Weltmeisterschaften

Weltrekord, Comeback oder besonders dominanter Auftritt. Einige Leistungen der Schwimm-WM in Budapest bleiben besonders in Erinnerung.

Lea Boy gewinnt Silber über die längste Freiwasserstrecke

Silber für Lea Boy. Über 25 Kilometer schwamm die 22-Jährige in einem spannenden Finish zum Vize-Weltmeistertitel. Elea Linka beendete das Rennen auf Platz sechs, die deutschen Männer verpassten die Top Ten.

Leonie Beck schwimmt Toprennen und holt Silber

Nächste WM-Medaille für die deutschen Schwimmer in Budapest: Über 10 Kilometer schwamm Leonie Beck ein sehr selbstbewusstes Rennen.

Zweites WM-Gold für Wellbrock

Nächster WM-Sieg für Florian Wellbrock. Der Magdeburger bewies beim 5-Kilometer-Rennen in Budapest einmal mehr seine Stärke im Freiwasser.

Sie kamen, schwammen und siegten

Auftritt der deutschen WM-Stars: Auf der Rückreise aus Budapest machten die deutschen Schwimmer Station bei den Deutschen Meisterschaften - und sprangen auch gleich ins Becken.

Deutsche Freiwasser-Staffel ist Weltmeister

Die deutschen Schwimmer haben bei der WM in Budapest ihr erstes Gold gewonnen. Über 4 x 1,5 Kilometer waren die deutschen Freiwasserschwimmer nicht zu schlagen.

Ole Braunschweig schwimmt mit deutschem Rekord ins 50-Meter-Rücken-Halbfinale

Über 50 Meter Rücken hat Ole Braunschweig im WM-Vorlauf den deutschen Rekord von Helge Meeuw gebrochen.

Florian Wellbrock schwimmt in Rekordzeit zu WM-Silber über 800 Meter Freistil

Deutscher Rekord und WM-Silber: Über 800 Meter Freistil gewann Florian Wellbrock die dritte Medaille für das deutsche Team. Für einen Weltrekord sorgte Kristof Milak.

Die Deutschen schwimmen vorne mit, doch bei ARD und ZDF sieht man nichts

Die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Welt treten bei den Weltmeisterschaften in Budapest an und das deutsche Fernsehen ist nicht dabei.

Italiener Thomas Ceccon schwimmt Weltrekord

Weltrekord über 100 Meter Rücken: Im WM-Finale steigerte Thomas Ceccon aus Italien seine Bestzeit um mehr als eine halbe Sekunde und war damit schneller als jeder Mensch vor ihm.

Anna Elendt räumt das Feld von hinten auf und wird Vize-Weltmeisterin

Zweite Medaille für die deutschen Schwimmer bei der WM in Budapest: Anna Elend schlug über 100 Meter Brust als Zweite an.

Das sind die größten Stars bei der WM in Budapest

Bei den Weltmeisterschaften in Budapest treffen die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Welt aufeinander. Internationale Stars sorgen für spannende Wettkämpfe.

Doppelte Medaillenchancen für Wellbrock und Beck

Leonie Beck und Florian Wellbrock gehen mit guten Chancen auf Topplatzierungen in die Freiwasserrennen der Schwimm-WM.

Drei Top-Events gleichzeitig

Terminkollision im Sommer: Ende Juni geht es bei der WM sowie bei zwei deutschen Meisterschaften gleichzeitig zur Sache.
- Anzeige -

Letzte Artikel