1:46,41 über 200 Meter Freistil
Lukas Märtens schwimmt die dritte Norm

Lukas Märtens hat seine dritte Olympianorm geknackt. Auch die 4 x 200-Meter-Freistil-Staffel der Männer darf auf Tokio hoffen.

Nach den Olympianormen über 400 und 1.500 Meter Freistil hat Lukas Märtens seine dritte Olympianorm geknackt. Im Finale in Berlin schlug der Magdeburger nach 1:46,41 Minuten an, 29 Hundertstel schneller als gefordert. Den zweiten Platz belegte Jacob Heidtmann in 1:46,96 Minuten.

Die Freistilstaffel der Männer über 4 x 200 Meter darf damit mit einem Start bei den Olympischen Spielen rechnen. Lukas Märtens, Jacob Heidtmann, Poul Zellmann und Henning Mühlleitner erreichen gemeinsam 7:09,00 Minuten, gefordert werden vom DSV 7:09,19 Minuten.

- Anzeige -

Lukas Märtens: 1:46,41 Minuten (Berlin)
Jacob Heidtmann: 1:46,98 Minuten (Berlin)
Poul Zellmann: 1:47,53 Minuten (Berlin)
Henning Mühlleitner: 1:48,08 Minuten (Eindhoven)

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren