Montag, 10. Juni 2024

Länge läuft | Wie groß sind Olympiasieger im Schwimmen?

Lange Arme helfen bei schnellen Schwimmzeiten, sind aber längst nicht alles. Wir werfen einen Blick auf die Körpergrößen der besten Sprinterinnen und Sprinter der Welt.

Frank Wechsel Caeleb Dressel gewann in Tokio Gold über 100 Meter Freistil.

Länge läuft, heißt es im Schiffsbau. Und auch beim Schwimmen sind große Athletinnen und Athleten klar im Vorteil. Eine gute Schwimmtechnik vorausgesetzt können lange Sportler bei jedem Armzug mit einer längeren Unterwasserphase mehr Vortrieb erzeugen als ihre kleineren Rivalen. Das sorgt für Geschwindigkeit und schnelle Zeiten. Wem es an Körpergröße fehlt, muss dagegen versuchen, diesen Nachteil mit Frequenz wettzumachen, also mit mehr Zügen. Am Ende gilt für die Schwimmgeschwindigkeit die Rechnung Zugzahl mal Zuglänge, das heißt, entweder sorge ich durch kraftvolle und lange Züge für Tempo oder über eine hohe Zahl an Zügen.

Diesen Artikel weiterlesen mit SWIM+
Mitglieder erleben mehr und profitieren von spannenden News und wertvollem Know-how.
Einloggen Mitgliedschaft für SWIM+ abschließen (€ 6,99 / Monat)
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.