Auf Eis ausgerutscht | Olympiasiegerin Sjöström muss operiert werden und fällt wochenlang aus

Olympiasiegerin Sarah Sjöström hat sich bei einem Sturz in Stockholm am Arm verletzt. Die Sprinterin wird wohl mehrere Wochen ausfallen.

Bitte Nachrichten von Sarah Sjöström im Olympiajahr. Die schwedische Sprinterin hat sich bei einem Sturz in ihrer Heimat schwer am Arm verletzt und muss operiert werden. Der Eingriff soll bereits am heutigen Montag stattfinden. Im Anschluss hat der schwedische Schwimmverband eine Pressekonferenz angesetzt.

Sjöström, bei den Spielen in Rio 2016 Olympiasiegerin über 100 Meter Schmetterling sowie dreifache Medaillengewinnerin, postete gestern auf Instagram ein Bild von sich mit einer Armschlinge. Dazu schreibt die 27-Jährige: “Ich habe an diesem verschneiten Sonntag in Stockholm leider schlechte Nachrichten. Ich bin gestern auf Eis ausgerutscht und habe mir den Ellbogen gebrochen. Es ist natürlich ein sehr schlechter Zeitpunkt, aber ich bin motiviert, noch stärker zurückzukommen.”

- Anzeige -

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Schwedens Teamarzt Rene Tour sagte einheimischen Medien, es sei schwer vorherzusagen, wie lange Sjöström ausfallen wird. “Sie wird operiert. Danach werden wir genauer wissen, wie schlimm es ist und wie lange es dauern wird.” Bis zu den Spielen in Tokio sind keine 200 Tage mehr.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren