Samstag, 18. Mai 2024

3 x Gold in 3 Tagen | Gina Böttcher macht Titel-Hattrick perfekt

Die deutschen Para-Schwimmer räumen bei den Europameisterschaften auf Madeira weiter ab. Gina Böttcher jubelte bereits über ihre dritte Goldmedaille.

Ralf Kuckuck / DBS Gina Böttcher kann sich über das nächste EM-Gold freuen.

Gina Böttcher hat bei der Para-EM erneut zugeschlagen. Nach Gold über 150 Meter Lagen und Gold über 50 Meter Rücken machte die Potsdamerin über 50 Meter Freistil ihren dritten EM-Titel in drei Tagen perfekt. In 43,29 Sekunden war die 23-Jährige am Donnerstag in Funchal auf Madeira gut drei Zehntel schneller als Silbermedaillengewinnerin Nataliia Butkova. „Ich freue mich riesig“, sagte Böttcher. „Dass es sogar über 50 Meter Freistil zum Titel gereicht hat, ist unglaublich. Auf dieser Strecke war ich vorher nie vorne dabei und habe mir am wenigsten Chancen ausgerechnet.“ Dass sie jetzt als Medaillenanwärterin nach Paris fahren wird, ist klar. „Ich kann das alles noch gar nicht realisieren. Doch es zeigt mir, dass ich auf einem guten Weg bin Richtung der Paralympics. So darf es gerne weitergehen.“

Bereits am Mittwoch hatte Elena Semechin ihre Paradestrecke 100 Meter Brust gewonnen. In der Startklasse SB12 schwamm sie in 1:13,38 Minuten zur Goldmedaille. „Mit der Zeit bin ich nicht ganz zufrieden, da habe ich mir schon erhofft, dass ich etwas schneller bin – ich habe dafür extra viel an meiner Explosivität gearbeitet“, sagte Semechin. „Dennoch bin ich natürlich sehr zufrieden mit dem Ausgang und freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe.“

Ralf Kuckuck / DBS Über 100 Meter Brust eine Klasse für sich: Paralympics-Siegerin Elena Sechin.

6 x Gold, 6 x Silber, 6 x Bronze

Bereits ihr viertes Edelmetall holte Verena Schott bei ihrem dritten Platz über 100 Meter Brust (1:45,57 Minuten). Auch Josia Topf gewann mit Silber über 50 Meter Freistil (44,67 Sekunden) eine weitere Medaille. Die Zeit von 44,67 Sekunden war zudem deutscher Rekord. Maike Naomi Schwarz über 100 Meter Freistil sowie Semechin über 50 Meter Freistil als Vierte und Taliso Engel als Fünfter (50 Meter Freistil) verpassten das Podium nur knapp. Tanja Scholz wird hingegen aus gesundheitlichen Gründen bei dieser EM nicht mehr starten.
 
Nach dem fünften von sieben Wettkampftagen hat die Nationalmannschaft von Bundestrainerin Ute Schinkitz sechsmal Gold, sechsmal Silber und sechsmal Bronze auf dem Medaillenkonto und rangiert damit auf Platz sechs des Medaillenspiegels.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel