Montag, 22. April 2024

Von Surfern, Eisschwimmerinnen und Hai-Tauchern | Dieser Film ist absolut sehenswert

Die Ocean Film Tour geht wieder auf Tournee. Diesmal dabei: Fünf außergewöhnliche Porträts und Dokumentationen aus Sport, Forschung und Aktivismus rund ums Meer.

Was haben Surfer Björn Dunkerbeck, Eisschwimmerin Melissa Kegler, Meeresbiologe James Lea, Wellenreiter Frank Gonzáles Guerra und Sea-Shepard-Kapitän Peter Hammarstedt gemeinsam? Sie alle lieben Wasser auf ihre ganz eigene Weise und führen eine besondere Beziehung zum Meer und ihren Bewohnern. Außerdem sind sie Protagonisten eines Films, der jetzt im Rahmen der Ocean Film Tour auf der großen Kinoleinwand zu sehen ist. Die Termine gibt es hier.

Das sind die Beiträge:

Seppi Dabringer

„Born to Windsurfing“

Björn Dunkerbeck ist eine Surflegende und gilt als erfolgreichster Windsurfer der Geschichte. Ob spektakuläre Sprünge, Geschwindigkeitsrennen oder Freestyle, in seinen besten Zeiten beherrschte der 42-malige Weltmeister alle Disziplinen in Perfektion. „Born to Windsurfing“ porträtiert den heute 54 Jahre alten Globetrotter, der vier Kinder hat und sieben Sprachen fließend spricht, und begleitet ihn bei dem Versuch, in Namibia schneller als 100 km/h zu surfen. Ein besonderes Highlight sind die Bilder, die Dunkerbeck im Kreise einer Familie zeigt, die sich seit drei Generation dem Board verschrieben hat.

Sea Shepherd

„The Return to Antarctica“

Früher retteten die Sea-Shepard-Aktivisten Wale vor der illegalen Jagd in der Antarktis, heute haben sie sich dem Schutz eines der kleinsten Lebewesen überhaupt verschrieben: dem Krill. Die winzigen Krebstiere werden nur einen Millimeter groß, sind für das Ökosystem Ozean aber von immenser Bedeutung. Denn Krill ist für fast alle Tiere in der Region, also Pinguine, Wale oder Orcas, direkte oder indirekte Hauptnahrungsquelle. Aktuell fischen mehrere Länder im großen Stil völlig legal nach Krill. Sea Shepard will das ändern und erreichen, dass die ganze Antarktis zu einem Schutzgebiet erklärt wird.

Seth Brown

„Havana Libre“

„Surfen – was ist das?“, fragt sich Frank Gonzáles Guerra, als ihm das Magazin eines Touristen in die Hände fällt. Menschen, die auf Brettern stehend Wellen hinunterfahren, hat er noch nie gesehen. Das muss er ausprobieren, und sei es auf selbstgebastelten Boards aus alten Kühlschranktüren. Das Problem: Frank lebt auf Kuba und Wellenreiten zählt auf der von der US-Politik gebeutelten Insel nicht zu den anerkannten Sportarten. Es ist illegal, weil Menschen die Bretter nutzen könnten, um das Land zu verlassen. Das hat Frank aber gar nicht vor. Er liebt Kuba und setzt mit seiner Surf-Community alles daran, in seiner Heimat endlich legal surfen zu dürfen.

Dan McComb

„Ice Mermaid“

Vom Eisschwimmen hört und liest man im Winter inzwischen häufig, doch selten wurden die Strapazen dabei besser eingefangen als in diesem Film über Melissa Kegler aus Seattle. Den Ärmelkanal ist Melissa bereits geschwommen und auch die Eismeile, jetzt will sie den amerikanischen Rekord im Eisschwimmen. 2,2 Kilometer muss sie dafür zurücklegen, bei maximal 5 Grad Wassertemperatur. Für dieses Ziel überwindet Melissa physische und psychische Grenzen – und wechselt auch mal den Arzt, wenn es sein muss.

Peter Jacob

„Older than Trees“

Mit atemraubenden Bildern von Haien und Rochen dokumentiert Meeresbiologe James Lea seit 20 Jahren die Artenvielfalt in den Meeren. Doch ihm fällt auf: Jahr für Jahr gibt es weniger dieser Tiere, die es schon vor 400 Millionen Jahren gab. Einige Arten schwammen bereits durch die Ozeane, bevor es Bäume auf der Erde gab. Doch jetzt werden sie im großen Stil gejagt. Als Forscher untersucht Lea die Lebensräume der beeindruckenden Wassertiere, gleichzeitig setzt er sich für die Einrichtung von Meeresschutzgebieten, sogenannten Hope Spots, ein.

Der Trailer zum Film:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

- Anzeige -

Letzte Artikel