Freitag, 1. März 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Milak wieder schneller als Phelps

Weltrekordhalter Kristof Milak schickte ein Ausrufezeichen an seine Konkurrenz. Bei den ungarischen Meisterschaften beendete der 21-Jährige seine Hauptstrecke 200 m Schmetterling nach 1:51,40 Minuten. Bisher war nur er selbst schneller über diese Strecke, bei den Weltmeisterschaften 2019 schwamm er in 1:50,73 Minuten zum Weltrekord. Damals verbesserte er den Rekord von US-Star Michael Phelps (1:51,51). Mit seiner Leistung bewies Milak eindrucksvoll, dass er sich von seiner Corona-Infektion vollständig erholt hat. Im Herbst 2020 verzichtete der Ungar aufgrund der Erkrankung auf die Saison der International Swimming League.

https://www.youtube.com/watch?v=7AFGZV-bwMM
Kristof Milaks Rennen auf You Tube.

Mehr als 4,5 Sekunden hinter Milak schwamm Tamas Kenderesi auf den zweiten Platz (1:56,02 Minuten), auf dem dritten Platz schlug David Verraszto in 1:57,22 Minuten an. Laszlo Cseh belegte den sechsten Platz (1:58,72 Minuten). Bei den Frauen schlug Weltmeisterin Boglarka Kapas (2:07,24 Minuten) über 200 m Schmetterling vor “Iron lady” Katinka Hosszu (2:08,45 Minuten) an.

Top-5-Zeiten über 200 m Schmetterling

PlatzNameZeit
1Kristof Milak1:50,73 Minuten
2Kristof Milak1:51,40 Minuten
3Michael Phelps1:51,51 Minuten
4Michael Phelps1:52,03 Minuten
5Michael Phelps1:52,09 Minuten

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.

Verwandte Artikel

- Anzeige -

Letzte Artikel