100 und 200 Meter Rücken
Christian Diener schwimmt zwei Rekorde an einem Tag

Gleich zwei deutsche Rekorde an einem Tag, sind Christian Diener noch nicht oft gelungen. Fast wäre noch ein dritter Rekord dazugekommen.

Mine Kasapoglu Christian Diener gehört zu den besten Rückenschwimmern der ISL.

Bereits am Wochenende gelang Rückenschwimmer Christian Diener in Eindhoven ein bemerkenswerter Doppelrekord über 100 und 200 Meter. An nur einem Tag verbesserte der Potsdamer im Pieter-van-den-Hoogenband-Schwimmstadion gleich zwei deutsche Kurzbahn-Rekorde.

- Anzeige -

In der Playoff-Runde der International Swimming League schlug Diener nach acht 25-Meter-Bahnen vor Olympiasieger Ryan Murphy in 1:49,04 Minuten an. Damit war er genau eine Zehntel schneller als bei seiner bisherigen Bestmarke aus dem Jahr 2014. Als Startschwimmer der Lagenstaffel steigerte Diener über 100 Meter den ebenfalls bereits von ihm gehaltenen Rekord um 0,27 Sekunden auf 49,65 Sekunden. Auch über 50 Meter war das Rücken-Ass schnell unterwegs. Im Sprint fehlten ihm in 22,84 Sekunden nur acht Hundertstel zum dritten deutschen Rekord.

“Ich freue mich sehr, mit solchen Zeiten habe ich aber selbst nicht gerechnet. Es hat sich alles deutlich langsamer angefühlt, besonders die 200 Meter”, sagte Diener und ergänzte. “Zwei Rekorde an einem Tag sind mir auch noch nie gelungen.” Für sein Team London Roar erschwamm Diener mit seinen Leistungen wichtige Punkte. Am Ende gewannen die Londoner sogar das Viererduell vor ISL-Titelverteidiger Cali Condors mit Superstar Caeleb Dressel, LA Current und Team Iron.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren