Donnerstag, 20. Juni 2024

Annika Bruhn und Marco Koch starten 2021 in der ISL

Mike Lewis / ISL Marco Koch startet auch 2021 wieder für die New York Breakers

Die International Swimming League soll den Schwimmsport für Zuschauer spannender machen. Neben kurzweiligen Rennen und Showelementen gehört in diesem Jahr auch erstmals ein Draft, wie er sonst aus den großen US-Profiligen bekannt ist, zum Programm.

Bevor es am Mittwochabend um 22 Uhr deutscher Zeit mit dem eigentlichen Draft losgeht, durften die Teams in insgesamt fünf Runden Sportlerinnen und Sportler ihrer Teams bestimmen, die auch 2021 wieder für die an den Start gehen würden. Auch zwei deutsche Sportler dürfen sich schon ihrer ISL-Teilnahme sicher sein. Olympiastarterin Annika Bruhn gehört nach einem Jahr Pause erneut zum Team DC Trident. Die Neckarsulmerin wurde in der zweiten Runde von Teammanagerin Kaitlin Sandeno für das Team benannt. Marco Koch wird wieder in für die New York Breakers auflaufen, der deutsche Rekordhalter über 200 Meter Brust wurde bereits vor einer Woche als einer der ersten fünf Athleten seines Teams bekanntgegeben. In der Saison 2020 gewann der Hesse fast alle seine Rennen über 200 Meter Brust und steuerte damit viele Punkte zum Gesamtergebnis des Teams bei. US-Star Michael Andrew, der in den ersten beiden Saisons das Gesicht der Breakers war, gehört 2021 nicht mehr zum Team, genauso wie seine Mutter Tina Andrew, die die Teammanagerin der Mannschaft war. Weshalb die Familie sich aus der ISL zurückgezogen hat, ist unklar.

Peaty noch nicht gewählt

Alle weiteren deutschen Schwimmerinnen und Schwimmer gehören nicht zu den ersten gewählten Athleten für 2021. Über ein Online-Voting, das noch bis zum Abend andauert, könnten Jacob Heidtmann, der 2020 für LA Current startete, Marius Kusch und Christian Diener (beide London Roar) in die Teams gewählt werden, ansonsten wandern auch sie in den Draft-Pool, aus dem die Teammanager am späten Abend ihre Mannschaften auswählen dürfen. Pro Runde haben sie dabei 60 Sekunden Zeit, um eine Entscheidung zu treffen. Der Draft kann hier live verfolgt werden.

Beim Online-Voting kann pro Team jeweils eine Athletin oder ein Athlet aus den vorherigen Aufstellungen gewählt werden. Einfach wird es für Kusch und Diener also nicht, am Draft-Pool vorbei in ein Team gewählt zu werden. In der bisherigen Aufstellung von London Roar fehlt Weltrekordhalter und Brustspezialist Adam Peaty, der für die Löwen in der vergangenen Saison massenhaft Punkte sammelte und in den Ausscheidungsrennen unverzichtbar war. Möglicherweise haben die Mannschaftsverantwortlichen bei der Entscheidung über die ersten Athleten gepokert und vertrauen darauf, dass Peaty als Publikumsliebling von den Fans gewählt wird.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel