Donnerstag, 25. Juli 2024

5 x 400 Meter mit Abwechslung

Mit Halskratzen in den Pool?
Frank Wechsel / spomedis

Das eigentliche Training beginnt nach dem Einschwimmen mit einem Fokus auf das Brustschwimmen. Am besten fokussierst du dich dabei auf Übungen, bei denen es um die Optimierung des Armzugs geht. Anschließend bereiten die acht 50er Mini-Lagen auf die Hauptserie vor. Für alle die Mini-Lagen noch nicht kennen: Bei dieser Übung schwimmst du die vier Schwimmarten Delfin, Rücken, Brust und Kraul nur für jeweils 12,5 Meter.

Die 5 x 400 Metern hören sich langweilig an? Pustekuchen. Aufgeteilt ist jede Teilstrecke in 200 Meter Kraul und 200 Meter Lagen. Bei den ersten beiden Durchgängen wird Kraul im GA2-Tempo geschwommen, danach zweimal Lagen. Beim letzten Durchgang geht es ans Eingemachte, die 400 Meter sind komplett GA2.

Zum Abschluss folgt noch ein langes Ausschwimmen. Absolviere die 10 x 100 Meter am besten mit Schnorchel, um zur Ruhe zu kommen.

Einheit der Woche | 4.500 Meter

StreckeAufgabePause
300 mbeliebig einschwimmen
6 x 100 mBrust (50 m TÜ + 50 m GSA)20 s
8 x 50 mMini-Lagen GA120 s
5 x 400 m200 m Kraul + 200 m Lagen
1 + 2: Kraul GA2 + Lagen GA1
3 + 4: Kraul GA1 + Lagen GA2
5: GA2
45 s
100 mRückengleichschlag
10 x 100 mKraul mit Schnorchel GA120 s
200 mausschwimmen
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.