Montag, 15. Juli 2024

Rücken-Ass Stev Theloke spricht im Podcast über den Krebs | „Ich dachte, mir kann nichts passieren“

Früher schwamm Stev Theloke bei Olympia um Medaillen, heute ist er Weltmeister seiner Altersklasse. Im Podcast „Mehr als Kachelnzählen“ spricht der Rückenschwimmer über seine größten Erfolge und die Zeit dazwischen.

Regina Carstens

Zwei Meter groß, Rückenschwimmer, Olympia-Medaillengewinner: Stev Theloke wirft so schnell nichts aus der Bahn – bis ihn im Alter von 42 Jahren das Schicksal trifft: Krebs. Eine Operation und sehr viel Training später ist der Chemnitzer wieder obenauf. Anfang 2024 wird er Schwimm-Weltmeister seiner Altersklasse bei den Titelkämpfen in Doha. Im Podcast „Mehr als Kachelnzählen“ spricht Theloke über seine Leidenszeit und blickt im Gespräch mit SWIM.DE-Chefredakteur Peter Jacob zurück auf seine großen Erfolge zwischen Sydney 2000, WM Masters und dem Inselman.

Artikel: Erfolgreiche WM-Bilanz der deutschen Masters in Doha

„Mehr als Kachelnzählen“ ist der Podcast von SWIM.DE. Ihr findet uns auf iTunes, Spotify, Youtube und allen gängigen Podcast-Plattformen.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel