Starkes Rennen | Marco Koch startet mit Olympianorm ins Wettkampfjahr

Beim Flanders Qualification Meet schwamm Marco Koch den ersten Wettkampf im Olympiajahr. In Belgien waren auch die Niederländerinnen stark.

Mit 2:09,34 Minuten über 200 m Brust ist Marco Koch beim Flanders Qualification Meet im Antwerpen ins Olympiajahr gestartet. Am Samstag belegte der Schwimmer der SG Frankfurt in Belgien den zweiten Platz. Schneller war Kurzbahn-Europameister Arno Kamminga, der nach 2:08,84 Minuten anschlug. Koch, der bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert ist, unterbot in Antwerpen erneut die Olympianorm von 2:09,90 Minuten.

Über 100 m Brust verzichtete Koch, der den Vorlauf in 1:02,04 Minuten schwamm, auf einen Start im Finale.

- Anzeige -

Bei dem mit knapp 100 Sportlern besetzten Wettkampf präsentierten sich die Niederländerinnen stark. Femke Heemskerk siegte über 100 m Freistil in 53,76 Sekunden. Kurzbahn-Weltrekordhalterin Kira Toussaint schwamm über 100 m Rücken in 59,79 Sekunden zum Sieg. Über 50 m Schmetterling schlug Ranomi Kromowidjojo nach 26,36 Sekunden als Erste an.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren