Donnerstag, 25. Juli 2024

„Rot voll“ | 6 Sätze, die nur Schwimmer sagen

Jede Community hat ihre eigene Sprache und Codes. Schwimmerinnen und Schwimmer sowieso. Wir haben uns am Pool umgehört: Diese Sätze verstehen nur echte Schwimmer!

dreamstime.com (Grisho)

„Heute konnte ich ausschlafen. Bis 7 Uhr!“

Kaum ein normaler Badegast ahnt, wie viele Meter, wie viele Tränen und wie viel Leidenschaft ein Pool schon gesehen hat, wenn er um 9 Uhr seine Tore öffnet. Wir Schwimmer sind Frühaufsteher und wissen: Morgens ist das Wasser immer kälter als abends, selbst wenn das Thermometer das gleiche anzeigt.

dreamstime.com (Nomadsoul1)

„Ohne Schwimmbrille hätte ich dich fast nicht erkannt.“

Je spärlicher bekleidet, desto besser erkennen sich Schwimmer gegenseitig wieder. Schwierig wird es im Real-Life, wenn uns bei der Arbeit, in der U-Bahn oder auf einer Feier jemand anspricht. Dann fragen wir uns: Ist das die Delfinschwimmerin mit der roten Kappe oder der Brustsprinter mit den enormen Oberarmen?

Nis Sienknecht

„Rot voll“

Nicht zwei, sondern vier Zeiger hat eine gute Uhr. Die hängt in Poolnähe an der Wand, im Optimalfall links und rechts und auch drüben bei der Wende. Und sie ist es, die uns den Rhythmus vorgibt, die uns zum Jubeln oder Verzweifeln bringt. Unermüdlich dreht sie ihre Runden. Wie auch wir.

dreamstime.com (Bowie15)

„Es gibt keine falsche Tageszeit für Nudeln“

Viele Sportler zählen Kalorien, Schwimmer dage­gen nur Teller. Die sind meistens ge­füllt mit Müsli, Nudeln oder Pizza, egal zu welcher Tageszeit. All-you-­can-eat-Restau­rants findet man nicht in der Umge­bung von Bädern, in denen Schwimmer trainieren. Oder: nicht mehr lange.

dreamstime.com (Wavebreakmediamicro)

„Schatz, kannst du mir den Rücken rasieren?“

Wie viel eine Ganzkörperrasur an Wettkampfleistung bringt, ist umstritten. Und irgendwie auch egal. Denn längst ist das Entfernen aller Haare (außer – meistens – denen auf dem Kopf) zum Ritual, zum Markenzeichen geworden. In vielen Sportbädern weisen Schilder in den Duschen darauf hin, dass man das Enthaarungsritual doch lieber zu Hause durchführen sollte. Und wer danach schon mal den Abfluss selbst gereinigt hat, weiß auch, warum das so ist.

Nettebad Osnabrück
Frank Wechsel / spomedis

„Wettkampf 5. Lauf 4. Bahn 6“

Wettkämpfer wissen natürlich gleich, was mit diesem Code gemeint ist, alle anderen gucken in die Röhre. Dabei ist es ganz einfach. Mit Wettkampf ist bei einem Schwimmevent die Strecke gemeint, also beispielsweise 100 Meter Freistil oder 200 Meter Lagen. Die einzelnen Rennen sind in Läufe von langsam bis schnell eingeteilt. Und jeder schwimmt natürlich ganz allein auf seiner Bahn. Der Code bedeutet damit: Ich schwimme die 5. Strecke der Veranstaltung, im 4. Rennen und der Bahn 6. Ganz einfach, oder?

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel