Freitag, 14. Juni 2024

Diese deutschen Schwimmer blieben bisher unter 15 Minuten

Peter Jacob Sven Schwarz ist jetzt der fünftbeste deutsche Schwimmer über 1.500 Meter Freistil.

15 Minuten – das ist die Schallmauer, die über 1.500 Meter Freistil die Spreu vom Weizen trennt. 15 Minuten, das bedeutet im Durchschnitt 15-mal 100 Meter unter einer Minute. Zusammen mit Sven Schwarz, der in Berlin in 14:55,82 Minuten zum deutschen Meistertitel schwamm, haben das bis heute sieben deutsche Schwimmer geschafft.

Über viele Jahre führte Jörg Hoffmann das deutsche Ranking an. Der Potsdamer rang 1991 bei den Weltmeisterschaften in Perth den Australiens Schwimmstar Kieran Perkins in einem epischen Duell nieder. Am Ende zeigten die Uhren für Hoffmann fantastische 14:50,36 Minuten – Weltrekord! Inzwischen sind Florian Wellbrock und Lukas Märtens noch schneller unterwegs als Hoffmann von 31 Jahren.

Deutsche Schwimmer unter 15 Minuten

RankNameBestzeitJahr
1Florian Wellbrock14:36,15 min2018
2Lukas Märtens14:40,28 min2022
3Jörg Hoffmann14:50,36 min1991
4Oliver Klemet14:50,43 min2022
6Sven Schwarz14:55,82 min2022
5Ruwen Straub14:58,92 min2019
7Stefan Pfeiffer14:59,34 min1991
über 1.500 Meter Freistil
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.