Favoriten, Zeiten & TV
Alles Wichtige zur Schwimm-EM in Rom

Am Donnerstag beginnen in Rom die 36. Schwimm-Europameisterschaften. Die wichtigsten Infos zu dem Event gibt es hier.

Jo Kleindl Florian Wellbrock wird nach seiner Corona-Infektion in Rom ein reduziertes Programm schwimmen.

Wo wird geschwommen? Rom ist vom 11. bis 21. August 2022 zum zweiten Mal Gastgeber der Schwimm-EM. Wie 1983 finden die Wettkämpfe im Freibad des Foro Italico statt. Das berühmte Schwimmstadion im Herzen der italienischen Hauptstadt bietet 12.000 Zuschauern Platz. In der Vergangenheit gab es hier bereits legendäre Rennen, etwa die beiden WM-Titel von Paul Biedermann 2009 über 200 und 400 Meter Freistil (jeweils mit Weltrekord). Bei der WM 1994 gab es viele Tränen und ein sensationelles Rennen von Franziska van Almsick. Die damals 16-Jährige schwamm ebenfalls mit Weltrekord über 200 Meter Freistil zum WM-Titel. Zuvor war sie nur in den Endlauf gerutscht, weil Teamkollegin Dagmar Hase auf ihren Finalplatz verzichtet hatte.

- Anzeige -

Wer ist am Start? 28 Athletinnen und Athleten springen für das deutsche Team ins Becken. Zusätzlich sind zehn Sportlerinnen und Sportler für die Freiwasserwettbewerbe in Ostia nominiert. Neben dem durch Corona geschwächten Olympiasieger Florian Wellbrock sind Leonie Beck, Oliver Klemet und Niklas Frach sowohl für den Pool als auch fürs Open Water vorgesehen. Medaillenchancen können sich insbesondere die WM-Finalisten Wellbrock, Isabel Gose, Lukas Märtens und Lucas Matzerath ausrechnen. Internationale Stars in Rom sind unter anderem die Olympiasieger Sarah Sjöström (Schweden), Gregorio Paltrinieri (Italien), Thomas Dean (Großbritannien), Katinka Hosszu, Kristof Milak (beide Ungarn) und der junge Rumäne David Popovici. Fehlen wird der britische Brustspezialist Adam Peaty.

Wann finden die Wettkämpfe statt? Zuerst wird in Rom im Becken geschwommen (11. bis 17. August). Die Vorläufe beginnen jeweils um 9 Uhr, die Halbfinals und die Endläufe werden täglich ab 18 Uhr ausgetragen. Nur einen Tag nach dem letzten Pool-Finale geht es im Freiwasser mit den Entscheidungen über 5 km, 10 km, 25 km sowie mit dem Teamevent weiter (18. bis 21. August).

Jo Kleindl Bernd Berkhahn steht in Rom an der Spitze des deutschen Teams.

Was sagt der Bundestrainer? Erst vor wenigen Tagen übte Langstrecken-Bundestrainer Bernd Berkhahn öffentlich Kritik am Deutschen Schwimm-Verband. “Wir sind im Leistungssport Schwimmen führungslos”, sagte der Magdeburger Chefcoach. Er wünsche sich einen übergeordneten Chef-Bundestrainer, sagte Berkhahn. Jedoch seien die Vorstellungen der sportlichen Führung und dem DSV-Vorstand bisher nicht in Einklang zu bringen.

- Anzeige -

Wird die WM im Fernsehen übertragen? Ja! Anders als von der WM in Budapest wird es aus Rom Live-Bilder bei ARD und ZDF geben. Die Sendungen werden in die Übertragung der European Championsships in München eingebettet. Zusätzlich soll es Livestreams geben. Für die ARD werden Tom Bartels und Dorothea Brandt an den Mikros sitzen. Beim ZDF kommentieren Volker Grube und Christian Keller.

Zeitplan der EM

Startlisten & Ergebnisse

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren