Freitag, 12. April 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

6 x 200 Meter Freistil in drei Tagen

Der 200-Meter-Vorlauf am Montagmorgen war für den 23-Jährigen bereits das fünfte Rennen über diese Distanz in drei Tagen. Erst Mixedstaffel Vor- und Endlauf, dann Männerstaffel Vor- und Endlauf, jetzt das Einzel, in dem Heidtmann problemlos das Halbfinale erreichte. Heute Abend steht damit für ihn das sechste Rennen an, und morgen eventuell das siebte.

“Allmählich bekomme ich Routine”, scherzte Heidtmann nach seinen 1:48,34 Minuten, bei denen er nicht bis zum Ende voll schwimmen musste. “Anstrengend war es trotzdem, der Körper ist schon etwas mitgenommen. Ich bin ja auch Staffelvorläufe nicht locker geschwommen, sondern immer am Limit.”

Heidtmanns Zeiten über 200 Meter Freistil

EVENTVORLAUFHALBFINALE/FINALE
Mixedstaffel1:46,84 (Startschwimmer)1:46,52 (Startschwimmer)
Männerstaffel1:46,811:45,94
Einzel1:48,34?

Angereist ist Heidtmann nach Glasgow mit einer Bestzeit von 1:47,29 Minuten. Diese Zeit schwamm er bei den German Open im April. In Schottland verbesserte sich bereits als Staffelstartschwimmer auf 1:46,52 Minuten. Als Schlussschwimmer der Männerstaffel ging es sogar noch schneller. “Über meine 1:45,94 Minuten habe ich mich selbst ein bisschen erschrocken. Das ist ganz schön fix. Mal sehen, ob ich da noch einmal rankomme.”

Die nächste Chance dazu hat Heidtmann bereits heute Abend. Um 18:21 Uhr deutscher Zeit stehen in Glasgow die Halbfinalrennen auf dem Programm. Am Donnerstag, dem EM-Schlusstag, folgt dann seine eigentliche Hauptstrecke 400 Meter Lagen.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

- Anzeige -

Letzte Artikel