Beiträge zu Britta Steffen

22.05.2014 Britta Steffen wird Sportbotschafterin

Britta Steffen Special Olympics
Von der Profisportlerin zur Botschafterin: Britta Steffen wird Sportbotschafterin von Special Olympics Deutschland (SOD). Die Sportorganisation unterstützt Menschen mit geistiger Behinderung und veranstaltet gerade die „Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung“ in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

07.05.2014 Britta Steffen denkt noch nicht ans Kinderkriegen

Britta Steffen nach dem Vorlauf der 4x100 Meter Freistil Staffel.
Frei und voller Energie – nach Ende ihrer Profikarriere genießt Britta Steffen das Leben. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich so entspannt sein kann“, sagte die 30-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift „Bunte“. Mit Paul Biedermann habe sie den Mann fürs Leben gefunden. „Ich bin angekommen.“

Weiterlesen

27.09.2013 Britta Steffen beendet Karriere

Britta Steffen 100 Meter Freistil Frauen Vorlauf
Britta Steffen hat heute ihre Schwimm-Karriere beendet. „Ich beende meine Karriere in dem Bewusstsein, zu den Besten der Welt zu gehören“, hieß es in einer Mitteilung ihres Managements.

Weiterlesen

06.08.2013 War es das oder macht sie es wie van Almsick 2002?

Britta Steffel 100 Meter Freistil der Frauen Finale
2002 feierte Franziska van Almsick bei der EM in ihrer Heimatstadt Berlin ein grandioses und emotionales Comeback. Ein ähnliches Highlight, vielleicht als krönenden Karriere-Abschluss, wünschen viele Schwimm-Fans auch Britta Steffen im kommenden Jahr an gleicher Stelle. Doch die Doppel-Olympiasiegerin, die über zehn Jahre in Berlin gelebt und trainiert hat, hält sich bedeckt.

Weiterlesen

02.08.2013 Britta Steffen Sechste bei Campbell-Sieg

Britta Steffel 100 Meter Freistil der Frauen Finale
Britta Steffen ist über 100 Meter Freistil WM-Sechste geworden. Im Finale am Freitagabend schwamm die Weltrekordhalterin ihre dritte Saisonbestzeit in Barcelona. Der Sieg ging an Cate Campbell aus Australien.

Weiterlesen

02.08.2013 Steffen, Koch und die Staffel im Finale

Britta Steffen 100 Meter Freistil Frauen Vorlauf
Das gab es noch nie bei dieser WM: In gleich drei Finals werden heute Abend deutsche Athleten vertreten sein. Die besten Medaillenaussichten hat dabei Marco Koch. Außerdem dabei: Britta Steffen und die 4 x 200 Meter Freistilstaffel der Männer.

Weiterlesen

01.08.2013 Koch kämpft um Medaille - auch Steffen erreicht Finale

Marco Koch 200 Meter Brust der maenner Vorlauf
Der Darmstädter Marco Koch hat sich mit neuer Saisonbestleistung zum Medaillenaspiranten über 200 Meter Brust gemausert. Über 100 Meter Freistil erreichte Britta Steffen das WM-Finale am Freitagabend.

Weiterlesen

01.08.2013 Britta Steffen als Vierte weiter - Koch Vorlaufschnellster

Britta Steffen 100 Meter Freistil Frauen Vorlauf
Trendwende bei den deutschen Schwimmern? Mit der Viertschnellsten Vorlauf-Zeit hat Britta Steffen in Barcelona das WM-Halbfinale über 100 Meter Freistil erreicht. Auch Marco Koch und Yannick Lebherz zogen mit starken Vorstellungen in die nächste Runde ein.

Weiterlesen

28.07.2013 Deutsche Staffeln schwimmen hinterher - Frankreich jubelt

Die deutschen Damen Alexandra Wenk (von links), Britta Steffen, Dorothea Brandt und Daniela Schreiber nach dem Vorlauf der 4x100 Meter Freistil Staffel.
Ob man wollte oder nicht, die Bilder erinnerten doch schon wieder ein klein wenig an London: Mit bedröppelten und ratlosen Gesichtern verließen Britta Steffen und Co. nach Platz acht mit der Staffel in Barcelona den Poolbereich. Etwas besser lief es bei den Männern, die immerhin WM-Sechster wurden.

Weiterlesen

28.07.2013 Britta Steffen bricht ihr Schweigen

Britta Steffen nach dem Vorlauf der 4x100 Meter Freistil Staffel.
Über Monate vermied Britta Steffen jeden Kontakt mit der Presse. Bis auf ein paar Höflichkeitsfloskeln hatte Deutschlands Schwimmstar Nummer eins den Journalisten nichts zu sagen und ging ihnen aus dem Weg. Nach dem Final-Einzug mit der 4 x 100 Meter Freistilstaffel bei der WM in Barcelona machte sie den Mund wieder auf.

Weiterlesen

28.07.2013 Hoffen auf die Staffeln am Abend

Steffen Deibler nach den 50 Meter Schmetterling der Maenner
Mit Außenseiterchancen auf Edelmetall gehen am Abend zwei deutsche Staffeln bei der Schwimm-WM in Barcelona auf Medaillenjagd. Steffen Deibler und Hendrik Feldwehr kämpfen zudem um den Finaleinzug.

Weiterlesen

17.07.2013 Moral oder Medaille: Wer darf die 50 Meter kraulen?

Daniela Schreiber und Britta Steffen: Dritte und Zweite über 100 Meter Freistil
Die Sprint-Entscheidung über 50 Meter Freistil der Frauen steht erst am letzten Tag der Schwimm-WM auf dem Plan. Doch schon jetzt erhitzt das Rennen die Gemüter. Dabei geht es eigentlich um eine ganz banale Frage. Nämlich, wer in Barcelona schwimmen darf. Britta Steffen oder Daniela Schreiber?

Weiterlesen

09.07.2013 Britta Steffen startet im Einzel über 100 Meter Freistil

Britta Steffen schwimmt den Vorlauf über 100 Meter F bei DM Berlin 2013
Lichtblick für Britta Steffen: Bundestrainer Henning Lambertz will die Doppelolympiasiegerin von 2008 nach zuletzt starken Leistungen bei der WM in drei Wochen trotz fehlender Quali über 100 Meter Freistil melden.

Weiterlesen

08.07.2013 Doppelsieg für Britta Steffen

Britta Steffen bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin
Gelungene Generalprobe im französischen Vichy: Zwei Wochen vor der WM in Barcelona zeigten sich die deutschen Schwimmer beim hochkarätig besetzten Meeting „Open de France“ in guter Form und konnten 13 Mal ganz oben auf dem Treppchen stehen. Besonders Britta Steffen überzeugte mit zwei Siegen.

Weiterlesen

13.06.2013 „Gute Zeit, guter Platz“: Steffen Deibler siegt in Barcelona

Steffen Deibler
Steffen Deibler hat seinen ersten Sieg auf der diesjährigen Mare Nostrum Tour - der Wettkampfserie am Mittelmeer - gefeiert. Der Hamburger setzte sich in Barcelona in 52,52 Sekunden über 100 Meter Schmetterling durch. Nach ihrem Auftakt-Sieg in Monaco musste sich Britta Steffen über 100 Meter Freistil diesmal mit Platz zwei begnügen.

Weiterlesen

12.06.2013 Britta Steffen erneut stark - Sieg für Lebherz

Yannick Lebherz schwimmt den Vorlauf 200R bei DM Berlin 2013
Britta Steffen hat ihren Höhenflug auf der zweiten Station der Mare Nostrum Tour fortgesetzt. Die 29-jährige Hallenserin wurde in Barcelona mit Saisonbestleitung über 50 Meter Freistil Zweite und schwamm sich auf Rang acht der Weltrangliste. Den einzigen deutschen Tagessieg holte Yannick Lebherz über 200 Meter Rücken.

Weiterlesen

10.06.2013 Steffen schwimmt zum Sieg in Monaco - Deibler zweimal Zweiter

Britta Steffen
Mit einem Sieg zum Auftakt der Mare Nostrum Tour hat Britta Steffen ihre WM-Nominierung gerechtfertigt. Die Doppel-Olympiasiegerin von 2008 setzte sich in Monaco über 100 Meter Freistil gegen starke internationale Konkurrenz durch. Mit zwei zweiten Plätzen überzeugte auch der Hamburger Steffen Deibler.

Weiterlesen

29.04.2013 DSV nominiert 28 Athleten – Steffen und Koch dürfen mit

Selina Hocke schwimmt die 100R bei DM 2013.
Die Katze ist aus dem Sack: 28 Beckenschwimmer werden Deutschland bei der WM in Barcelona vertreten. Unter den Nominierten befinden sich trotz verpasster Quali-Kriterien auch Britta Steffen und Marco Koch.

Weiterlesen

27.04.2013 Britta Steffen bricht Meisterschaften ab

Britta Steffen schaut auf die Anzeigetafel nach 100 Meter Freistil Vorlauf bei DM Berlin 2013
Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen hat wegen einer akuten Erkrankung alle weiteren Starts bei den Deutschen Meisterschaften abgesagt. „Sie ist nur mir zuliebe überhaupt geschwommen“, sagte Bundestrainer Henning Lambertz.

Weiterlesen

27.04.2013 Steffens Freud, Steffens Leid: Die Vorläufe über 100 m Freistil

Britta Steffen schwimmt den Vorlauf über 100 Meter F bei DM Berlin 2013
Die Emotionen kochten hoch in den Vorläufen über 100 Meter Freistil. Während Daniela Schreiber und Steffen Deibler als Schnellste in die Finals einzogen, musste Britta Steffen eine schwere Niederlage einstecken. swimTV war dabei.

Weiterlesen

27.04.2013 Britta Steffen verpasst WM-Norm – Trost von Biedermann

Britta Steffen blickt nach dem Vorlauf über 100 Meter F bei DM Berlin 2013 an die Anzeigetafel.
Topfavoritin Britta Steffen hat im Vorlauf über 100 Meter Freistil die WM-Norm verpasst. Nach den Qualifikationsregeln des DSV hat die Doppel-Olympiasiegerin von 2008 damit keine Chance mehr auf die WM-Teilnahme über ihre Weltrekordstrecke. Trost fand sie nach dem Rennen bei ihrem Freund Paul Biedermann.

Weiterlesen

23.04.2013 4 Tage, 4 Highlights: Heiße Rennen in Berlin

Dorothea Brandt schwimmt im Nettebad die 50 Meter Freistil.
In zwei Tagen beginnen die 125. Deutschen Meisterschaften in Berlin. In unserem Countdown heute: Vier Highlights aus vier Wettkampftagen.

Weiterlesen

08.04.2013 Deutsche Schwimm-Stars bereit für WM-Quali

Isabelle Härle (SV Nikar Heidelberg)
Drei Wochen vor Beginn der Deutschen Meisterschaften in Berlin haben sich die deutschen Schwimm-Stars beim Swim Cup in Eindhoven in guter Form präsentiert. Nicht nur Altmeister Mark Warnecke nutzte den hochkarätig besetzten Wettkampf für eine Standortbestimmung. Auch zahlreiche deutsche Spitzenschwimmer waren im Schwimmstadion "Pieter van den Hoogenband" am Start.

Weiterlesen

20.03.2013 Warnecke macht ernst – DM-Start noch möglich

Mark Warnecke im Swim-Interview in seiner Arbeitsvilla in Witten
Altmeister Mark Warnecke lässt seinen Worten taten folgen und betritt Anfang April im Alter von 43 Jahren wieder die internationale Wettkampfbühne. Der Essener hat für den Swim Cup in Eindhoven (5 bis 7. April) über 50 Meter Brust gemeldet.

Weiterlesen

01.03.2013 Deutsche Schwimm-Stars testen auf der Langbahn

Britta Steffen
Schluss mit der Kurzbahn: Nach der Weltcup-Saison und den vielen Winterwettkämpfen auf der 25-Meter-Bahn wird an diesem Wochenende die Langbahn-Saison so richtig eingeläutet. Die meisten deutschen Schwimm-Stars zieht es dafür nach Essen.

Weiterlesen

06.02.2013 Britta Steffen: Fokus auf die 50 Meter

Britta Steffen im Interview auf der ISPO 2013.
Britta Steffen hat sich über den Jahreswechsel neu erfunden: Neue Heimat, neuer Trainer, neuer Schwimmanzug. Im swimTV-Interview erzählt die Doppelolympiasiegerin von Peking 2008, wie sie in das Schwimmjahr 2013 gestartet ist, warum die WM in Barcelona sie motiviert und was sie sich von der Zusammenarbeit mit ihrem neuen Ausrüster erhofft.

Weiterlesen

27.01.2013 Britta Steffen für SV Halle erfolgreich

Britta Steffen
Doppelolympiasiegerin Britta Steffen hat bei ihrem ersten Auftritt für den Verein ihres Freundes Paul Biedermann eine überzeugende Vorstellung abgeliefert. Beim Vorkampf zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft siegte die Neu-Hallenserin in Essen über vier Nebenstrecken.

Weiterlesen

03.01.2013 Phelps nominiert, Sullivan pausiert, Steffen regiert

Michael Phelps
Weihnachtszeit gleich Ruhezeit? Nicht im Schwimmsport. Zwar ließen es viele Sportler über die Feiertage etwas ruhiger angehen, doch die Welt des Schwimmsports drehte sich auch zwischen den Jahren weiter.

Weiterlesen

16.12.2012 Ryan Lochte krönt WM mit Goldmedaillen fünf und sechs

Ryan Lochte ist der Mann der Kurzbahn-WM 2012 von Istanbul. Am fünften und letzten Wettkampftag holte sich der Amerikaner seinen fünften und sechsten Titel. Britta Steffen ging dagegen im Finale der Freistilsprinterinnen leer aus.

Weiterlesen

15.12.2012 Gold und Gold für Biedermann und Steffen

Britta Steffen
Deutschlands Vorzeige-Schwimmpaar hat bei der Kurzbahn-WM in Istanbul kräftig zugeschlagen. Britta Steffen legte mit Gold über 100 Meter Freistil vor, ihr Freund Paul Biedermann konterte mit einem Sieg über 400 Meter Freistil

Weiterlesen

14.12.2012 Biedermann und Steffen kämpfen um Gold

4 x 100 m Freistil der Frauen
Schwimm-Star Paul Biedermann hat die erste Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung über 400 Meter Freistil gemeistert. Der Hallenser überstand bei der Kurzbahn-WM in Istanbul den Vorlauf über seine einstige Weltrekordstrecke mit der viertschnellsten Zeit unbeschadet.

Weiterlesen

13.12.2012 Steffen locker weiter - Staffel im Vorlauf top

Britta Steffen ist erleichtert: Über 100 Meter Freistil hat die Weltrekordhalterin das Halbfinale erreicht.
Leicht und locker hat Britta Steffen bei der Kurzbahn-WM in Istanbul ihren ersten Vorlauf gemeistert. Die 4 x 200 Meter Freistil-Staffel der Männer hat am Abend die Chance auf Edelmetall.

Weiterlesen

26.11.2012 Michalak und Meißner dürfen mit - Goldchance für Britta Steffen

Theresa Michalak (SV Halle)
Das WM-Team steht: Vier Frauen und drei Männer werden den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft Mitte Dezember in Istanbul vertreten. Zu den sieben bereits qualifizierten Sportlern nominierte der DSV vier weitere hinzu. Bei zwei Athleten drückten die Trainer ein Auge zu.

Weiterlesen

23.11.2012 Steffen vorn - Biedermann mit Mühe

Paul Biedermann (SV Halle)
Mit Müh' und Not hat Paul Biedermann den deutschen Meistertitel über seine Paradestrecke 200 Meter Freistil verteidigt. Bei der Kurzbahn-DM in Wuppertal schlug Deutschlands Topschwimmer nur hauchdünn vor seinem Nationalmannschaftskollegen Dimitri Colupaev an.

Weiterlesen

11.11.2012 Steffen Dritte in der Gesamtwertung

Britta Steffen vor dem Start
Mit ihrem achten Sieg über 100 Meter Freistil in Folge hat sich Britta Steffen Rang drei in der Gesamtwertung und einen Scheck von 30.000 US-Dollar gesichert. Zusammen mit den Podest-Prämien sollte das reichen, um die gemeinsame Wohnung mit Freund Paul Biedermann gemütlich einzurichten.

Weiterlesen

07.11.2012 Bestleistung von Britta Steffen

100 m Freistil Frauen
Auf der vorletzten Station der diesjährigen Weltcup-Tour gab es erneut einen Doppel-Erfolg für Britta Steffen. Für Jenny Mensing war der Stopp in Tokio indes nur semi-erfolgreich.

Weiterlesen

06.11.2012 Nächster Sieg für Britta Steffen

1. Britta Steffen 50 m Freistil beim Weltcup Berlin 2012
Britta Steffen schwimmt im Kurzbahn-Weltcup weiter von Sieg zu Sieg. Am Dienstag gewann die Noch-Berlinerin in Tokio das Rennen über 50 Meter Freistil. In 24,01 Sekunden verwies die Doppel-Olympiasiegerin von 2008 die Niederländerin Inge Dekker und Jessica Hardy (USA) auf die Plätze.

Weiterlesen

03.11.2012 Britta Steffen: Pech in Peking

Britta Steffen
In Peking hat die ohnehin schon von vier auf zwei geschrumpfte DSV-Delegation keinen sonderlich guten Start erwischt. Immerhin: Britta Steffen konnte auch auf der sechsten von acht Weltcup-Stationen die 100 Meter Freistil für sich entscheiden.

Weiterlesen

22.10.2012 Britta, Paul und die Zukunft des Schwimmens in Deutschland

Der DSV-Kader im Training
Eigentlich ist es doch eine schöne Nachricht: Britta Steffen und Paul Biedermann machen nach fast dreijähriger Beziehung den nächsten Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Steffen zieht zu ihrem Freund an die Saale, will dort nach abgeschlossenem Studium ohne Lern- und Pendelstress ihr Leben als 50-Meter-Sprinterin genießen. Doch dann hing an dieser persönlichen Entscheidung plötzlich gar kurzzeitig die Zukunft des deutschen Schwimmens.

Weiterlesen

21.10.2012 Steffen siegt erneut, Biedermann gewinnt Silber

Britta Steffen 100 Meter Freistil
Zwei Finals, zwei Siege: Britta Steffen wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und hat heute auch über 100 Meter Freistil Gold gewonnen. Ebenfalls Gold sicherte sich Theresa Michalak über 100 Meter Lagen. Steffens Lebensgefährte Paul Biedermann schwamm zu Silber – musste den Weltcupsieg aber seinem französischen Dauerkonkurrenten Yannick Agnel überlassen.

Weiterlesen

21.10.2012 Duell: Biedermann und Agnel im Finale

Paul Biederman beim 400 m Freistil schwimmen.
Es verspricht ein spannender Nachmittag in Berlin zu werden: Mit Vorlaufbestzeit ist Britta Steffen über die 100 Meter Freistil ins Finale eingezogen. Ein weiteres Highlight wird sicherlich das Finale über 200 Meter Freistil mit Paul Biedermann und dem französischen Olympiasieger Yannick Agnel werden.

Weiterlesen

20.10.2012 DSV-Schwimmer im Finale am Nachmittag

Paul Biedermann Weltcup Berlin 2012
Erfolgreiche Vorläufe in der Schwimm- und Sprunghalle am Europasportpark in Berlin: Britta Steffen, Paul Biedermann und Steffen Deibler wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und zogen ins Finale am Nachmittag ein. Doch zahlreiche weitere DSV-Schwimmer konnten beim Weltcup in Europas größter Schwimmhalle überzeugen.

Weiterlesen

18.10.2012 Steffen siegt auch bei Bergfest weiter

Britta Steffen
Britta Steffen bleibt in diesem Winter über ihre Paradestrecke eine Klasse für sich, Paul Biedermann kommt auch langsam in Fahrt, Theresa Michalak sichert sich erneut Rang zwei und Marco Koch muss kurz vor dem Heim-Weltcup noch mal über die 1.500 Meter ran. Das war Weltcup Nummer vier.

Weiterlesen

18.10.2012 Steffen und Biedermann siegen

Deutsche Meisterschaften Berlin 2012
Siege in Moskau: Paul Biedermann hat beim Kurzbahn-Weltcup über 400 Meter Freistil in 3:44,00 Minuten gewonnen und damit den ersten Weltcup-Sieg der Saison gefeiert. Auch seine Lebensgefährtin Britta Steffen war erfolgreich – sie gewann in 24,20 Sekunden über 50 Meter Freistil.

Weiterlesen

14.10.2012 Steffen kommt in Fahrt, Biedermann tut sich schwer

Britta Steffen bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin
Endlich ein 50-Meter-Sieg für Britta Steffen, noch kein Erfolg für Freund Paul Biedermann, dafür Gold für Marco Koch und Silber für Theresa Michalak. Das war Weltcup-Station Nummer drei in Stockholm.

Weiterlesen

08.10.2012 Steffen erneut mit kompletten Medaillensatz

Britta Steffen ist erleichtert: Über 100 Meter Freistil hat die Weltrekordhalterin das Halbfinale erreicht.
Hätte sie nicht ihren Koffer gepackt, um vom Hotel in Dubai ins Hotel in Doha umzuziehen - Britta Steffen könnte meinen, sie hätte ihren Weltcup-Auftakt noch einmal erlebt. So war das Wochenende in Doha.

Weiterlesen

03.10.2012 Von Podestplätzen, Premieren-Gold und Pechvögeln

Globetrotter: Marco Koch (DSW Darmstadt 1912) wird bei allen sieben Weltcup-Rennen an den Start gehen.
Der Auftakt der diesjährigen Weltcup-Tour hatte aus deutscher Sicht einiges zu bieten. In Dubai gab es für das angereiste DSV-Quartett Podestplätze und Premieren-Gold, aber leider auch undankbare vierte Plätze.

Weiterlesen

21.09.2012 Britta Steffen startet beim Weltcup-Auftakt

Deutsche Meisterschaften in Berlin 2012
Britta Steffen wird beim Auftakt des FINA Swimming World Cup 2012 in Dubai und Doha Anfang Oktober am Start stehen. Mit dabei sind auch drei weitere DSV-Athleten: Jenny Mensing (SC 1911 Wiesbaden), Helge Meeuw (SC Magdeburg) und Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt).

Weiterlesen

05.09.2012 Britta Steffen macht weiter

Britta Steffen vor dem Start
Nach den Olympischen Spielen von London hat Britta Steffen sich eine Auszeit genommen, um über ihre sportliche Zukunft nachzudenken. Im Ostseeurlaub hat sich die zweifache Weltrekordhalterin entschieden: Mindestens bis zu den Europameisterschaften in ihrer Heimatstadt Berlin will Steffen weiterschwimmen - und träumt sogar von Rio 2016.

Weiterlesen

05.08.2012 Das Lächeln der Niederlage

Finale 50 Meter Freistil
Britta Steffen lächelt. Immer. Auch nach der Niederlage über 50 Meter Freistil - wie unsere Bildergalerie zeigt.

Weiterlesen

Termine finden

Swim Onlineshop