Samstag, 15. Juni 2024
Alles zum Thema:

Medizin

Schluss mit der Rotznase | Was ist dran am Mythos „Schwimmerschnupfen“?

Leider gehört die verstopfte Nase für viele Schwimmerinnen und Schwimmer zum Training dazu: Sind die letzten Bahnen geschwommen, macht das malträtierte Riechorgan spätestens zu Hause durch Niesen und Rotz auf sich aufmerksam.

Eisschwimmen | Einmal frieren und zurück, bitte!

Winterzeit ist Badezeit! Während viele mit Wintermantel und Mütze das Haus verlassen und trotzdem frieren, schlüpfen andere in ihre Badeklamotten und hüpfen freiwillig ins kalte Wasser – egal ob in den See, einen Fluss oder die Eistonne. Das Gute ist: Eisschwimmen kostet nichts. Außer Überwindung.

Viren-Alarm | Unterstützung für dein Immunsystem

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – wenn es einen erwischt hat, ist das Schwimmbad tabu. Lass es erst gar nicht so weit kommen.

Schwimmer- oder Läuferherz | Wer liegt vorn?

Feine Unterschiede zwischen Läufern und Schwimmern zeigen, wie sensibel unser Herz auf unterschiedliche Belastungen reagiert. Doch welches Herz schlägt besser?

So hoch ist der Kalorienverbrauch beim Schwimmen

Mit Schwimmen abnehmen? Kein Problem. Im Wasser verbrennst du viele Kalorien. Je länger und intensiver du trainierst, desto mehr purzeln die Kilos.

Letzte Artikel