Samstag, 22. Juni 2024

Das Lieblingsequipment der SWIM-Leser

Wir haben gefragt, die SWIM-Leserinnen und -Leser haben geantwortet: Hier sind eure Lieblingstools, eure favorisierte Swimwear und die beliebtesten Bäder.

arena Mit dem Pullkick von Arena schwimmen die SWIM-Leser besonders gern.

Tools

Das Rennen macht ein absoluter Klassiker: Das Pullkick von Arena gewann bereits mehrfach den SWIM-Award für das beliebteste Schwimmtool und landet auch diesmal auf Platz eins. Das vielseitige Hilfsmittel hat einen ausgewogenen Auftrieb und kommt vor allem beim Arme- und Beineschwimmen zum Einsatz. Die Form des Arena-Pullkicks inspirierte andere Hersteller zu ähnlichen Tools. Trotzdem ist der Klassiker nach wie vor unerreicht. Auch auf Platz zwei wählten die SWIM-Leser ein Produkt von Arena. Die „Powerfins“ landeten in der Abstimmung vor dem Schnorchel von Finis.

  1. Pullkick von Arena 30,8 %
  2. Powerfins von Arena 11,5 %
  3. Schwimmerschnorchel von Finis 7,7 %

Über die Gewinner der SWIM-Awards in den Kategorien Schwimmerin und Schwimmer des Jahres sowie Wettkampf des Jahres (jeweils Pool und Open Water) berichteten wir an dieser Stelle.

Schwimmbrille

PHOTONEC Beliebtes Modell: Die Cobra-Schwimmbrille von Arena.

Die Cobra von Arena lässt bei den Schwimmbrillen die Konkurrenz weit hinter sich. Das Erfolgsmodell der Italiener gibt es in vielen verschiedenen Farben und Varianten: als Trainings- oder Wettkampfbrille, verspiegelt oder einfarbig. Die Preise rangieren je nach Modell zwischen 50 und 70 Euro. Ebenfalls beliebt ist die gute, alte Schwedenbrille von Malmsten. Das schlicht gehaltene Modell mit zwei Gläsern aus Hartplastik, Gummi-Kopfband sowie Faden plus Röhrchen für den Nasensteg ist seit Jahrzehnten vor allem in den Wettkampfpools dieser Welt zu Hause. Den dritten Platz erklimmt die Fastskin von Speedo.

  1. Cobra von Arena 30,3 %
  2. Swedish Goggle von Malmsten 15,1 %
  3. Fastskin von Speedo 12,1 %

Trainings-Swimwear (Anzug & Hose)

Es läuft bei Arena. Auch in dieser Kategorie setzt sich der bekannte Hersteller aus Italien durch. Die SWIM-Leserinnen und -Leser ziehen ihre Bahnen am liebsten mit Schwimmanzügen und Badehosen mit dem Diamantlogo. Noch vor dem größten Konkurrenten Speedo landet Funkita/Funky Trunks auf Rang zwei. Die oft sehr bunten und dabei cool geschnittenen Modelle des australischen Herstellers treffen bei vielen Schwimmern offensichtlich einen Nerv. Seit einigen Jahren sieht man die Anzüge, die unter dem Namen Funkita vertrieben werden, und die Hosen (Funky Trunks) immer häufiger.

  1. Arena 43,1 %
  2. Funkita/Funky Trunks 18,1 %
  3. Speedo 15,9 %

Wettkampfanzug/Wettkampfhose

Arena Carbon Flex
Arena Rennanzüge aus Italien.

Last but not least macht Arena auch in dieser Kategorie den Sieg perfekt. Die beliebten Anzüge und Jammer mit und ohne Carbon liegen in der Gunst der Wettkampfschwimmer ganz weit vorn. Der Abstand zu Hauptrivale Speedo hält sich allerdings in Grenzen. Auffällig ist, dass rund Dreiviertel aller Stimmen auf die beiden Platzhirsche entfallen. Man könnte vermuten, dass die Schwimmprofis daran ihren Anteil haben, denn auch bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften schwimmen Arena und Speedo ganz weit vorn. Mit großem Abstand folgt Zaosu in der Abstimmung auf Rang drei. Der deutsch-chinesische Hersteller ist bekannt für günstige Preise, deutlich unter denen der Konkurrenz.

  1. Arena 44,7 %
  2. Speedo 31,6 %
  3. Zaosu 7,9 %

Schwimmbäder

Wie immer bei den SWIM-Awards fragten wir auch nach den beliebtesten deutschen Bädern in den Kategorien Sportbad, Freibad und Freizeitbad. Dies sind die Gewinner:

Sportbad: SSE Berlin 9,1 %

Freibad: Sportbad Rosenau (Fulda) und Freibad Gladbeck je 4,9 %

Freizeitbad: Tropical Island (Krausnick) 12,0 %

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel