Samstag, 1. Juni 2024

WM, EM und Deutsche Meisterschaften | Der Masters-Kalender 2024

Neues Jahr, neue Wettkämpfe, der Kalender der Masters füllt sich so langsam. Wir geben einen Überblick über die Highlights.

DSV Masters Die Mastersschwimmer zieht es schon zu Beginn des Jahres zurück ins Wettkampfbecken.

Das neue Jahr hat kaum begonnen, da stehen schon wieder die ersten Wettkämpfe an. Nachdem die deutschen Masters traditionell bei ihren Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Anfang Dezember das Ende der Kurzbahn-Saison gefeiert haben, schließt die Langbahnsaison nahtlos an. Los geht es bereits im Februar mit dem ersten internationalen Highlight. Nach den Weltmeisterschaften der Elite geht es für die Masters vom 23. Februar bis 3. März in Doha (Katar) zur Sache.

Schon vorher steht der erste nationale Vergleich an. Die Deutschen Meisterschaften der Masters über die langen Strecken (200 Meter und länger) eröffnen das Wettkampfjahr vom 26. bis 28. Januar in Solingen. Grund für den frühen Wettkampftermin sei der frühe Termin der WM, heißt es beim Deutschen Schwimm-Verband (DSV).

Die Masters-Termine 2024

Stand: 3. Januar 2024
DatumVeranstaltungOrt
26.-28. Januar 2024DM „Lange Strecke“Solingen
23. Februar – 3. März 2024WM MastersDoha (Katar)
31. Mai – 2. Juni 2024DM „Kurze Strecke“Stuttgart
25. Juni – 5. Juli 2024EM MastersBelgrad (Serbien)
29. November – 1. Dezember 2024DM KurzbahnFreiburg

Obwohl noch nicht alle Wettkampfveranstaltungen auf DSV-Ebene für dieses Jahr terminiert sind, stehen die Planungen auch nach der WM schon. National geht es vom 31. Mai bis zum 2. Juni in Stuttgart ins Wettkampfbecken, dort finden die Deutschen Mastersmeisterschaften auf den kurzen Strecken statt, die nationalen Titelkämpfe auf der Kurzbahn sind vom 29. November bis zum 1. Dezember geplant. Das Bundesfinale der DMS Masters und der Zeitraum für die Vorkämpfe stehen noch nicht fest.

Auch international steht bereits ein weiteres Highlight im Kalender. Im serbischen Belgrad finden nach den Titelkämpfen der Elite die Europameisterschaften der Masters vom 25. Juni bis zum 5. Juli statt. Eigentlich hatte der europäische Schwimmverband die EM 2024 ins russische Kasan vergeben. Durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine wurde ein neuer Ausrichter gesucht.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.