Neuer Termin steht noch nicht fest
Deutsche Jahrgangsmeisterschaften nun doch verschoben

Aufgrund der Coronapandemie hat der DSV die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die Coronapandemie hat das Leben in Deutschland und den Schwimmsport weiter fest im Griff. Nachdem der Deutsche Schwimm-Verband im März noch an dem geplanten Termin für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai festhielt, wurden die Wettkämpfe jetzt verschoben. “Wir alle sind bei den Planungen im Dezember und im Januar davon ausgegangen, dass die Inzidenzwerte bis Mai/Juni fallen und nicht weiter ansteigen. Dieser Wunsch ist leider nicht in Erfüllung gegangen”, heißt es in einem Schreiben des DSV. Auch für die Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf für die Jahrgänge 2009 und 2010 wird es einen neuen Termin geben.

Verschiebung in die zweite Jahreshälfte

- Anzeige -

Wann dieser neue Termin sein wird, steht noch nicht fest. “Wir werden genau verfolgen, wie sich die steigende Impfquote auf die pandemische Entwicklung auswirkt und dann rechtzeitig ein neues Datum für unsere Nachwuchs-Titelkämpfe bekanntgeben”, erklärte Tjark Schroeder. “Eine Verschiebung in die zweite Jahreshälfte schafft für die Athlet*innen auch mehr Zeit für eine adäquate Vorbereitung.” Wie es nun mit den Qualifikationsmöglichkeiten für die Junioren-EM weitergeht, soll zeitnah entschieden werden. Eigentlich sollten die letzten Startplätze bei der DJM vergeben werden.

Carsten Gooses, Bundestrainer Nachwuchs und Junioren, bedauert sagte über die aktuelle Situation: “Es ist bedauerlich, dass wir vom Virus erneut ausgebremst werden. Natürlich hoffen wir aber, dass unser Nachwuchs auf sämtlichen Leistungsebenen bald wieder zurück ins Wasser und dann auch unsere Wettkampfangebote nutzen kann.“

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren