Mittwoch, 22. Mai 2024

Deutsche Freiwasserschwimmer zum dritten Mal Team-Weltmeister

Das WM-Märchen der deutschen Freiwasserschwimmer geht weiter: Mit der Staffel über 4 x 1,25 Kilometer schwamm das DSV-Quartett in Südkorea überraschend zum Weltmeistertitel. In 53:58,7 Minuten verwiesen Lea Boy, Sarah Köhler, Sören Meißner und Rob Muffels Italien und USA hauchdünn auf die Plätze zwei und drei. Den Sieg brachte Schlussschwimmer Muffels mit einem überragenden Zielsprint unter Dach und Fach. Es war bereits die vierte Medaille für die deutschen Freiwasserschwimmer im fünften WM-Rennen in Yaosu. Im Team-Event, den es erst seit 2011 gibt, war es der dritte Sieg.

Alle WM-Ergebnisse des DSV-Team

JAHRORTMODUSAUFSTELLUNGRESULTAT
2011ShanghaiTeamJan Wolfgarten, Thomas Lurz, Isabelle HärleBronze
2013BarcelonaTeamChristian Reichert, Thomas Lurz, Isabelle HärleGold
2015KasanTeamRob Muffels, Christian Reichert, Isabelle HärleGold
2017BudapestMixed-StaffelFinnia Wunram, Leonie Beck, Sören Meißner, Rob MuffelsPlatz 8
2019YaosuMixed-StaffelLea Boy, Sarah Köhler, Sören Meißner, Rob MuffelsGold
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel