Montag, 4. März 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Cali Condors gewinnen ISL-Auftakt

Mit 98 Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Energy Standard siegten die Cali Condors am Ende des ersten Wettkampfes der diesjährigen ISL-Saison. 567 Punkte standen am Ende auf dem Konto des Teams um die US-Stars Caeleb Dressel und Lilly King. King setzte ihre Siegesserie weiter fort: über 100 m Brust holte sie 24 Punkte für ihr Team und sorgte dank der neuen Jackpot-Regel dafür, dass fünf Schwimmerinnen punktemäßig leer ausgingen. Weltmeister und Weltrekordler Dressel, gestern noch von Landsmann Tom Shields geschlagen, meldete sich mit Siegen über 100 m Freistil, 100 m Lagen und 50 m Schmetterling zurück.

Nachdem die Ausscheidungsrennen im letzten Jahr über 50 m Freistil absolviert wurden, entscheiden in diesem Jahr die Sieger der Lagenstaffeln darüber, in welcher Schwimmart die sogenannten Skin-Races absolviert werden. Hier war es erneut King, die über 50 m Brust allen davonsprintete und so im Alleingang 50 Punkte auf das Konto der Condors buchte. Bei den Herren gingen sogar 58 Punkte an den Sieger: Olympiasieger Ryan Murphy (LA Current) bewies eindrucksvoll seine Stärke über 50 m Rücken.

Aus der Reihe der deutschen Schwimmer waren wieder Marco Koch, Damian Wierling und Jacob Heidtmann am Start. Während Wierling lediglich über 4 x 100 Meter Freistil (Split: 47,02) zum Einsatz kam, kam Koch über 100 m Brust in 57,11 Sekunden bis auf 36 Hundertstel an seine deutsche Rekordzeit heran. Jacob Heidtmann schwamm auf seiner Paradestrecke 400 m Lagen in 4:05,28 auf Platz zwei und sammelte wichtige Punkte für sein Team.

Das Ergebnis des ersten Wettkampfes der ISL-Saison:

Cali Condors: 567

Energy Standard: 463

LA Current: 420

NY Breakers: 226

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.

Verwandte Artikel

- Anzeige -

Letzte Artikel