Samstag, 18. Mai 2024

Nur geimpfte und genesene Masters dürfen starten

Kazan2015 Mastersschwimmer beim Rückenstart.

Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Essen (26.-28. November) werden mit der sogenannten 2G-Regel stattfinden. Dies hat die DSV-Fachsparte Masterssport entschieden. Damit dürfen ausschließlich gegen Corona geimpfte oder von einer Covid-19-Erkrankung genesene Sportlerinnen und Sportler an den Wettkämpfen auf der 25-Meter-Bahn teilnehmen. Wie die Organisatoren auf der Veranstaltungs-Website mitteilen, betrifft die Maßnahme alle Personen, die zu der Veranstaltung im Sportbad Thurmfeld wollen, also auch Schieds- und Kampfrichter sowie alle Helferinnen und Helfer. Masters, die bei der DM Kurzbahn starten wollen, können sich noch bis zum 10. November anmelden.

Noch im September war die Langbahn-DM der Masters in einem Braunschweiger Freibad mit 3G-Regel ausgetragen worden. Ungeimpfte konnten damals auch mit einem negativen Test teilnehmen. Dies betraf allerdings nur einen kleinen Teil der Athletinnen und Athleten, denn laut den Veranstaltern waren am zweiten Wettkampftag 94 Prozent aller Masters gegen Corona geimpft.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel