Neue Renntermine | Dieses Jahr kein Ötillö-Swimrun in Deutschland

Auch Ötillö muss auf die Corona-Pandemie reagieren. Das deutsche Rennen in Rheinsberg fällt dieses Jahr aus.

Nach vier Ötillö-Swimruns in Rheinsberg (Brandenburg) fällt der populärste deutsche Swimrun dieses Jahr Corona zum Opfer. Wie die Organisatoren der schwedischen Rennserie mitteilen, wird es auch keinen Ersatztermin für den “Ötillö 1000 Lakes” in der Mecklenburger Seenplatte geben. Für 2021 ist das Rennen aber wieder fest eingeplant. Zur Begründung heißt es, dass bereits ein Woche nach dem ursprünglich vorgesehenen Termin (20. September) der nach hinten verlegte Swimrun in Utö stattfinden soll. Das Heimrennen in Schweden hat für Ötillö einen höheren Stellenwert als das Event in Rheinsberg. Auch der Ötillö Isle of Scilly fällt dieses Jahr aus. Die anderen Rennen wurden wegen der Corona-Pandemie teilweise um mehrere Monate verschoben.

Termine | Ötillö-Rennen 2020

- Anzeige -

DatumRennen
25./26. JuliEngadin (Schweiz)
29.-31. AugustÖtillö WM (Schweden)
26./27. SeptemberUtö (Schweden)
17./18. OktoberCannes (Frankreich)
7./8. NovemberHvar (Kroatien)
28./29. NovemberMalta
abgesagtIsles of Scilly (Großbritannien)
abgesagt1000 Lakes (Deutschland)

Mit dem nahenden Sommer und den anhaltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Seuche müssen sich inzwischen alle Veranstalter Gedanken über ihre Events machen. Mit rund 20 Rennen in Deutschland ist die Szene insgesamt noch recht überschaubar. Bisher gibt es auf den Websites keine Information über etwaige Absagen. Sowohl der Swimrun Hof (23. Mai) als auch die Rennen in Rheinsberg (21. Juni, veranstaltet vom SSC Berlin) und Ratzeburg (20. September) sollen Stand jetzt an ihren vorgesehenen Termin stattfinden.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren