Samstag, 25. Mai 2024

Nach Welt- und Europarekorden | Startet ein Georgier in der falschen Altersklasse?

Auf Madeira geht es heiß her. Neben sportlichen Topleistungen sorgen organisatorische Schwierigkeiten und ein georgischer Schwimmer für Diskussionsstoff.

Claudius Ditz

Zurzeit schwimmen die europäischen Masters auf Madeira um Bestzeiten, Titel und Medaillen. Dass sich der Masterssport immer größerer Beliebtheit erfreut, zeigt sich auch durch die Teilnahme ehemaliger Profis. Während schon im Sommer bei der Masters-WM ehemals große Namen wie Anthony Erwin auf die Startblöcke stiegen, geht nun der ehemalige georgische Nationalschwimmer Irakli Revishvili bei den Masters an den Start. Und das durchaus erfolgreich.

Revishvili vertrat sein Heimatland mehrfach bei Weltmeisterschaften, außerdem startete er 2008, 2016 und 2021 bei den Olympischen Spielen. So weit nichts Besonderes, schließlich finden einige ehemalige Nationalschwimmer den Weg zu den Masters. In diesem Fall sorgen die Auftritte aber für Stirnrunzeln.

Wir alt ist Irakli Revishvili wirklich?

Auf Madeira schwamm der Georgier bisher über 800 Meter Freistil und 400 Meter Freistil zu neuen Weltrekorden in der Altersklasse 35-39, über 200 Meter Freistil stellte er einen Europarekord auf. In den Meldelisten steht der Schwimmer mit Jahrgang 1988. Als ehemaliger Nationalschwimmer und Olympiateilnehmer hat Irakli Revishvili auf der offiziellen Webseite des Weltschwimmverbands World Aquatics ein Athletenprofil und dort ist sein Geburtsdatum mit 3. November 1989 angegeben. Demnach wäre er 34 Jahre alt und müsste in der Altersklasse 30-34 antreten. Ein älterer Instagrampost des georgischen Schwimmers, in dem er seinen Ausweis zeigt, lässt ebenfalls vermuten, dass Revishvili auf Madeira in der falschen Altersklasse antritt. Als Geburtsdatum steht auf dem Ausweisdokument ebenfalls der 3. November 1989.

Wo genau in diesem Fall der Fehler liegt, lässt sich aus der Ferne nicht sagen. Hat sich der Sportler bei der Anmeldung vertan oder hat er bewusst geschummelt? Wurde sein Ausweisdokument falsch ausgestellt oder hat der Verband nicht ausreichend geprüft? Irakli Revishvili jedenfalls ist sich keines Vergehens bewusst. Auf seinem Instagram-Kanal feiert er sich nach jedem Rekord ab und lässt sich für seine Siege feiern. In der Altersklasse 30 hätten seine Zeiten nicht für die Rekordlisten gereicht.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel