Samstag, 25. Mai 2024

FINA hofft auf Spätsommer | Vier Marathon-Rennen abgesagt

Beim Weltschwimmverband FINA scheint man auf eine Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs Ende August zu hoffen. Zumindest wurden in der Marathon Swim World Series, dem ehemaligen 10-Kilometer-Weltcup, alle Rennen bis dahin abgesagt. Betroffen sind die Events in Budapest (6. Juni), Setubal (Portugal / 13. Juni) sowie zwei Rennen in Kanada (Lac St Jean am 19. Juli und Lac Megantic am 1. August). Der Weltcup auf den Seychellen soll vom 18 August auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden.

Die eigentlich zehn Rennen umfassende Serie würde nach dieser Planung mit sechs Veranstaltungen zu Ende gehen. Das bisher einzige Rennen in Doha gewannen Leonie Beck aus Würzburg und Marc-Antoine Olivier. Rob Muffels und Florian Wellbrock schwammen hinter dem Franzosen auf die Plätze zwei und drei.

DatumOrt
15. FebruarDoha (Katar)
6. JuniBudapest (Ungarn)abgesagt
13. JuniSetubal (Portugal)abgesagt
19. JuliLac St. Jean (Kanada)abgesagt
1. AugustLac Megantic (Kanada)abgesagt
18. AugustVictoria (Seychellen)verschoben
30. AugustOhrid (Makedonien)
19. SeptemberNantou (Taiwan)
15. OktoberChun-an (China)
24. OktoberHong Kong (China)
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel