Dienstag, 16. Juli 2024

Die Rekordsieger der DMS

Charlottenburg dominierte das Schwimmen bei den Frauen in den 1930er-Jahren und gewann gleich die ersten neun Meisterschaften zwischen 1931 und 1939. Die Düsseldorferinnen holten ihre Titel in den 1950er- und 1960er-Jahren. Mit jetzt zwei Erfolgen haben die aktuellen Meisterinnen des SV Würzburg 05 noch einiges aufzuholen.

Bei den Männern holte der SV Würzburg 05 am Wochenende seinen sechsten Titel nach 1972 und 2009, 2016, 2017 und 2018. Die Mannschaft von Trainer Stefan Lurz schloss dadurch zu DSW 1912 Darmstadt auf. Rekordchampion sind die Wasserfreunde Wuppertal mit acht Meisterschaften.

DMS-Mehrfachsieger, Männer

PLATZTEAMTITEL
1Wasserfreunde Wuppertal8
2Hellas Magdeburg7
3DSW 1912 Darmstadt6
SV Würzburg 056
5SSF Bonn5
SV Nikar Heidelberg5
7Bremer SC 18854
SG Hamburg4
9EOSC Offenbach3
SC Berlin3
SG Essen3
SC DHfK Leipzig3
Wasserfreunde 98 Hannover3
14SG Neukölln2

DMS-Mehrfachsieger, Frauen

PLATZTEAMTITEL
1Nixe Charlottenburg9
Düsseldorf 989
3SG Essen8
4SSF Bonn7
SG Hamburg7
6SV Nikar Heidelberg6
7Wasserfreunde Wuppertal4
SC Berlin4
9SSG Heidelberg3
SC Magdeburg3
SG Neukölln3
SV Würzburg 053
13SV Halle/Saale2
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel