Samstag, 25. Mai 2024

Olympiagold für Yui Ohashi

Frank Wechsel Yui Ohashi sorgte über 400 Meter Lagen für die erste Medaille für Gastgeberland Japan

In 4:32,08 Minuten sorgte Yui Ohashi für die erste Olympiamedaille dieser Spiele für Gastgeberland Japan. Vom Start an setzte sich die Japanerin an die Spitze des Feldes und baute ihren Vorsprung Meter um Meter aus und siegte am Ende vor Emma Weyant. Die Amerikanerin kämpfte sich auf der Kraulstrecke noch einmal ran, konnte die Japanerin aber nicht mehr einholen und belegte mit 68 Hundertstel Rückstand die Silbermedaille. Auch Bronze ging an das Team aus den USA: Hali Flickinger komplettierte in 4:34,90 Minuten nach einem knappen Anschlag das Podest.

Weltrekordhalterin Katinka Hosszu belegte hinter Mireia Belmonte aus Spanien den fünften Platz. Die Ungarin, die 2016 in Rio Gold gewann, lag bis 350 Meter noch auf Medaillenkurs, musste die Konkurrenz aber auf den letzten 50 Metern ziehen lassen.

400 Meter Lagen, Frauen

25. Juli 2021, Tokyo Aquatics Centre
PlatzNameZeit
1Yui Ohashi (Japan)4:32,08
2Emma Weyant (USA)4:32,76
3Hali Flickinger (USA)4:34,90
4Mireia Belmonte (Spanien)4:35,13
5Katinka Hosszu (Ungarn)4:35,98
6Viktoria Mihalyvari-Farkas (Ungarn)4:37,75
7Aimee Willmott (Großbritannien)4:38,30
8Ilaria Cusinato (Italien)4:40,65
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und selten beim Laufen.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel