Samstag, 18. Mai 2024

Caeleb Dressel und Florent Manaudou legen Topzeiten über 50 Meter vor

Frank Wechsel

Mit vielen Sprintstars, aber ohne deutsche Beteiligung, gingen am Freitag die Olympia-Vorläufe über 50 Meter Freistil über die Bühne. Über 10 Rennen hinweg steigerten sich die Zeiten von Vorlauf zu Vorlauf. Die beiden Goldfavoriten Caeleb Dressel und Florent Manaudou trafen im letzten Rennen direkt aufeinander, mit dem bessere Ende für US-Star Dressel. In 21,32 Sekunden ließ der 50-Meter-Weltmeister und 100-Meter-Olympiasieger nicht nur Manaudou hinter sich, sondern schwamm auch die schnellste Zeit aller 73 Teilnehmer.

Frank Wechsel Shakehands zwischen Manaudou und Dressel.

London-Olympiasieger Manaudou zog in 21,65 Sekunden als Zweiter ins Halbfinale ein. Auch bekannte Namen wie Brent Hayden, Michael Andrew, Kliment Kolesnikov, Vladimir Morozow und Benjamin Proud sind eine Runde weiter. Alle 16 Halbfinalisten unterboten die Marke von 22 Sekunden.

Die Entscheidung, welche Acht am Sonntag um die Medaillen schwimmen, fällt in der Nacht zu Samstag. Dann könnte auch der Weltrekord von Cesar Cielo (20,91 Sekunden) wackeln. In Rio hatte der US-Amerikaner Anthony Ervin Gold vor Manoudou und Nathan Adrian gewonnen.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel