Weltrekord über 4 x 100 Meter Lagen
Briten gewinnen historisches Mixed-Gold

Die erste Mixedstaffel in der Olympiageschichte bot beim Zuschauen großes Spektakel. Den Sieg sicherte sich Großbritannien.

Frank Wechsel

Das erste Olympiagold in einem gemeinsamen Rennen mit Frauen und Männer geht nach Großbritannien. Angeführt von Über-Brustschwimmer Adam Peaty sicherten sich das Team GB in Tokio den Sieg mit der 4×100-Meter-Mixedstaffel. In 3:37,58 Minuten waren Kathleen Dawson, Peaty, James Guy und Anna Hokins schneller als die Staffeln aus China und Australien, die Silber und Bronze gewannen. Die Zeit bedeutete einen neuen Weltrekord in diesem erst seit sechs Jahren bei Großevents geschwommen Wettbewerb. Im olympischen Programm ist es der erste Mixedevent überhaupt.

- Anzeige -

Zahlreiche Führungswechsel

Wie so häufig bei Mixedrennen entwickelte sich durch die unterschiedliche Aufstellung von Frauen und Männern ein spannendes Finalrennen mit vielen Positionsverschiebungen. Die Briten schwammen mit Dawson zunächst weit hinterher, weil die Rückenschwimmerin trotz eines guten Splits (58,80) naturgemäß keine Chance gegen die schnellsten Männer der Welt hat. Brustschwimmer Peaty (56,78) und Schmetterlingsschwimmer Guy (50,00) schwammen die Staffel im Anschluss an die Spitze und Schlussschwimmerin Hopkins (52,00) behielt im hektischen Finale gegen Emma McKeon oder Federica Pellegrini die Nerven.

Die USA verzockten sich mit ihrer Aufstellung und kamen erst mit drei Sekunden Rückstand als Fünfte ins Ziel. Als einziges Team setzten sie über die Bruststrecke mit Lydia Jacoby auf eine Schwimmerin. Ein Fehler, wie sich herausstellte, und das nicht einmal, weil der 100-Meter-Olympiasiegerin die Schwimmbrille peinlich über die Nase rutschte. Ein Blick auf die Splitzeiten zeigt, dass Ryan Murhy (52,23), Jacoby (1:05,09), Tori Huske (56,27) und Caeleb Dressel (46,99) jeweils für sich starke Leistungen zeigten und keine Zeit liegenließen. In der Addition war das trotzdem zu wenig.

4 x 100 Meter Lagen, Mixed

31. Juli 2021, Tokyo Aquatics Centre

- Anzeige -

PlatzNameZeit
1Großbritannien3:37,58 WR
2China3:38,86
3Australien3:38,95
4Italien3:39,28
5USA3:40,58
6Niederlande3:41,25
7ROC3:42,45
8Israel3:44,77

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren