Masters legen wieder los
Zweimal Deutsche Meisterschaften in drei Wochen

Nach einem kurzen Trainingssommer stehen für die Masters im August und September gleich zwei große Meisterschaften an.

Sieglind Schächtele Zwei Meisterschaften stehen für die Masters an.

Die letzten zwei Saisons waren für die Masters alles andere als einfach. Geschlossene Schwimmbäder und Kontaktbeschränkungen machten regelmäßiges Training oft unmöglich, und an Wettkämpfe war auch nicht zu denken. Seitdem im Mai die ersten Bäder ihre Türen öffneten, hat das Schwimmtraining wieder Form angenommen – je nach Beschränkungen regional sehr unterschiedlich, aber immerhin. Für einige Wettkampfschwimmer sorgte der virtuelle „Bye, bye, Corona Masters Cup“ des DSV für neue Motivation. Jetzt stehen nach mehr oder weniger trainingsreichen Sommermonaten die ersten Meisterschaften an. Die Masters, die 2020 noch auf alle Titelkämpfe verzichten mussten, dürfen sich in nur wenigen Wochen gleich auf zwei Wettkampfhighlights freuen.

- Anzeige -

DMM Freiwasser in Gummersbach

Bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasser werden sich viele Masters das erste Mal wieder direkt gegenüberstehen. Am 21. und 22. August werden in der Aggertalsperre bei Gummersbach die deutschen Mastersmeister über 2,5 und 5 Kilometer gekürt, außerdem stehen gemischte Staffeln über 3 x 1,25 Kilometer auf dem Wettkampfprogramm. Nachdem der Hamburger Schwimmverband die Veranstaltung Anfang Juli abgesagt hatte, wurde in Nordrhein-Westfalen ein neuer Ausrichter gefunden. Zeitgleich zu der DM finden in der Aggertalsperre die internationalen Mittelrhein-Meisterschaften, ein Freiwasserschnupperschwimmen und ein Volksschwimmen statt. Der Meldeschluss für die Meisterschaftswettkämpfe ist bereits verstrichen, Kurzentschlossene können aber noch bei den Jedermannrennen Wettkampfluft schnuppern. Nachmeldungen sollen bis eine Stunde vor Wettkampfbeginn möglich sein. Alle Infos gibt hier.

Deutsche Meisterschaften kurze Strecke

Drei Wochen später können sich auch die Masters ohne Affinität für lange Strecken auf Meisterschaften freuen. Am 11. und 12. September werden auf der 50-Meter-Bahn in Braunschweig die DMM über die kurzen Strecken ausgetragen. Anders als sonst stehen dabei auch die Rennen über 200 Meter Brust und 200 Meter Rücken auf dem Programm. Diese Strecken werden sonst nur bei den Meisterschaften über die langen Strecken geschwommen. Staffeln wird es in Braunschweig nicht geben.

- Anzeige -

Interessierte Masters haben noch zwei Wochen Zeit, um sich für einen Start in Braunschweig zu entscheiden, der Meldeschluss ist am 28. August. Hier geht es zur Website.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren