Italien:
Schwimm-EM findet 2022 in Rom statt

Der Europäische Schwimmverband hat die EM 2022 nach Rom vergeben.

Rom wird in drei Jahren zum zweiten Mal nach 1983 Gastgeber der Schwimm-Europameisterschaften. Wie der Europäische Schwimmverband LEN am Montag bekannt gab, finden die Titelkämpfe vom 11. bis 21. August 2022 in der italienischen Hauptstadt statt. Neben Schwimmen wird es in Rom im Wasserspringen, High Diving und Synchronschwimmen um Gold, Silber und Bronze gehen. Die Freiwasserschwimmer sollen ihre Wettbewerbe vor der Küste Ostias im Mittelmeer austragen. Ob die EM der Profis erneut mit der EM Masters verbunden wird, ist noch nicht bekannt.

Wie 1983 und bei den Weltmeisterschaften 1994 und 2009 wird das Foro Italico in Rom Dreh- und Angelpunkt der Wettbewerbe sein. Laut Pressemitteilung rechnet die LEN derzeit mit 1.500 Sportlern aus 52 Ländern. Ob und wie die “European Aquatics” in die zeitgleich in München stattfindenden European Championships integriert werden können, darüber finden noch Gespräche statt. Nach Verbandsangaben unterstützt die European Broadcasting Union (EBU) die Wahl Roms als Austragungsort der Europameisterschaften. Gleichzeitig plädieren die Fernsehleute für eine enge Absprache mit München.

- Anzeige -

EM-Austragungsorte seit 1926

JahrOrtLand
2022RomItalien
2020Budapest Ungarn
2018GlasgowGroßbritannien
2016LondonGroßbritannien
2014Berlin Deutschland
2012Debrecen Ungarn
2010Budapest Ungarn
2008Eindhoven Niederlande
2006Budapest Ungarn
2004Madrid Spanien
2002Berlin Deutschland
2000Helsinki Finnland
1999Istanbul Türkei
1997Sevilla Spanien
1995Wien Österreich
1993SheffieldGroßbritannien
1991Athen Griechenland
1989Bonn West-Deutschland
1987Straßburg Frankreich
1985Sofia Bulgarien
1983Rom Italien
1981Split Jugoslawien
1977Jönköping Schweden
1974Wien Österreich
1970Barcelona Spanien
1966Utrecht Niederlande
1962LeipzigDDR
1958Budapest Ungarn
1954Turin Italien
1950Wien Österreich
1947Monte Carlo Monaco
1938LondonGroßbritannien
1934MagdeburgDeutsches Reich
1931Paris Frankreich
1927Bologna Italien
1926Budapest Ungarn

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

1 Kommentar
  1. Wolfgang Philipps sagt

    Da haben deusche Männer und Frauen noch Weltrekorde geschwommen …

Kommentar verfassen