Samstag, 18. Mai 2024

Australier schwimmt Bestmarke auf Marco Kochs Paradestrecke

Frank Wechsel Neuer Weltrekord: Zac Stubblety-Cook ist der Schnellste über 200 Meter Brust.

Der Weltrekord von Anton Chupkov über 200 Meter Brust ist Geschichte. Bei den australischen Meisterschaften in Adelaide schwamm Zac Stubblety-Cook in 2:05,95 Minuten zur Goldmedaille. Der Olympiasieger von Tokio blieb als erster Schwimmer unter der Marke von 2:06 Minuten und verbesserte die drei Jahre alte Marke des Russen Chupkov um 0,17 Sekunden. Der 23-Jährige gilt damit als WM-Topfavorit über die in den letzten Jahren immer hart umkämpften 200 Meter Brust.

Deutschlands Bester über diese Distanz, der 2015er-Weltmeister Marco Koch, wird beim WM-Rennen in Budapest nicht dabei sein. Der Frankfurter kommt dieses Jahr noch nicht richtig in Schwung. Seine beste Zeit liegt aktuell bei 2:12,31 Minuten. Derzeit ist der 32-Jährige weder für die WM noch für die EM in Rom vorgesehen.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel