Dienstag, 21. Mai 2024

Alltagsfrage | Darf ich mit Herpes ins Schwimmbad?

Es fängt mit einem Kribbeln an. Kurze Zeit später sieht man auch schon die mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen an den Lippen. Keine Frage – Herpes sieht nicht schön aus und ist schmerzhaft. Doch darf man mit Herpes ins Schwimmbad?

dreamstime.com (Deagreez)

Herpes wird von Viren ausgelöst. Charakteristisch sind die mit Flüssigkeit gefüllten, schmerzhaften Bläschen an den Lippen oder an anderen Stellen im Gesicht. Hat der Körper sich einmal – meist unbemerkt – mit Herpes infiziert, tritt er immer wieder auf. Eine beginnende Infektion macht sich durch Kribbeln und Rötungen an der Haut bemerkbar. Besonders anfällig für Herpesinfektionen sind Menschen, deren Körperabwehr geschwächt ist, weil sie eine OP hinter sich haben, sie an einer schweren Krankheit leiden oder gerade einen Infekt ausbrüten. Häufig kommt Herpes, wenn wir gestresst sind oder zu wenig schlafen.

Hochgradig ansteckend

Akuter Herpes ist hochgradig ansteckend – die mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen stecken voller ­Viren. Hautärzte raten deshalb von einem Besuch im Schwimmbad unbedingt ab – aus zwei Gründen: Zum einen trocknet das Poolwasser die Haut zusätzlich aus, was den Herpesschmerz weiter verstärkt. Außerdem werden andere Badegäste leicht angesteckt.

Nur mit Wattestäbchen

Als Erste Hilfe sollte beim ersten Hautkribbeln eine Herpescreme aus der Apotheke aufgetragen werden. Je früher dies geschieht, desto besser. Im Optimalfall bilden sich die Bläschen bei einer zügigen Behandlung gar nicht erst. Zum Auftragen solltest du ein Wattestäbchen verwenden, damit die Viren nicht über die Finger weiterverteilt werden. Nach ein paar Tagen gehen die Bläschen auf, die Flüssigkeit verkrustet, und nach spätestens sieben bis zehn Tagen löst sich die gelbe Kruste ab. Einem Sprung vom Beckenrand ins Wasser steht dann nichts mehr im Wege.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel