"Die Zeit ist eine ziemliche Enttäuschung"
Sarah Köhler bei Ledecky-Sieg auf Rang sieben

Es hat nicht sollen sein für Sarah Köhler mit der zweiten Olympiamedaille in Tokio. Dabei hätte sie die Zeit dafür draufgehabt.

Frank Wechsel

Die zweite Olympiamedaille war zum Greifen nah, doch Sarah Köhler konnte in ihrem zweiten Finale in Tokio diesmal keine Topleistung abrufen. Über 800 Meter Freistil landete die Frankfurterin mit einer für sie enttäuschenden Zeit nur auf dem siebten Platz. Acht Sekunden blieb die 27-Jährige bei ihren 8:24,56 Minuten über ihrer Bestzeit, im 1.500-Meter-Rennen hatte die ersten 800 Meter in 8:21,36 Minuten zurückgelegt. Hätte sie eine ähnliche Zeit erzielt wie im Vorlauf (8:17,33 Minuten), Köhler wäre wohl als Dritte nach Olympiasiegerin Katie Ledecky (8:12,57 Minuten) und der Zweitplatzierten Ariarne Titmus (8:13,83 Minuten) ins Ziel gekommen.

- Anzeige -

“Jetzt haben andere ihre Chance genutzt”

Frank Wechsel Katie Ledecky freut sich über ihre zweite Goldmedaille.

Doch hätte, hätte Fahrradkette, nach ihrem überall gefeierten Medaillenerfolg über 1.500 Meter Freistil, war die Luft bei Köhler scheinbar raus. So schwamm sie von Beginn hinterher, lag bereits nach 100 Metern weit zurück auf dem letzten Rang. Erst auf der zweiten Rennhälfte arbeitete sich die Athletin von Bundestrainer Bernd Berkhahn etwas vor, ohne aber jemals in die Nähe der am Ende drittplatzierte Italienerin Simona Quadarella zu kommen.

“Ich bin selbst ein bisschen sprachlos über meine Zeit, da bin ich über 1.500 Meter schon deutlich schneller durchgegangen”, sagte Köhler im ARD-Interview. “Irgendwie wollte es heute nicht. Jetzt haben andere ihre Chance genutzt.” Auf die Frage, ob ihr die 1.500 Meter zu viel Energie geraubt hätten, antwortete die Schwimmerin: “Nein, das würde ich nicht sagen. Der Vorlauf war ja relativ gut bei mir, und die Zeit aus dem Vorlauf hätte auch gereicht, um hier noch mal Bronze zu holen. Dass ich jetzt so langsam bin, ist eine ziemliche Enttäuschung.”

- Anzeige -

800 Meter Freistil

31. Juli 2021, Tokyo Aquatics Centre
PlatzNameZeit
1Katie Ledecky (USA)8:12,57
2Ariarne Titmus (Australien)8:13,83
3Simona Quadarella (Italien)8:18,35
4Katie Grimes (USA)8:19,38
5Jianjiahe Wang (China)8:21,93
6Kiah Melvertron (Australien)8:22,25
7Sarah Köhler (Deutschland)8:24,56
8Anastasiia Kirpichnikova (ROC)8:26,30

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Tim

    Tabelle: Simona Quadarella (Italien) nicht “Simona Quadarella (China)”

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren