Arenas Carbon-Air² vereint Kompression und coole Farben

Der neueste Wettkampfanzug aus dem Hause arena bietet hohen Tragekomfort und noch mehr Bewegungsfreiheit. Dabei ist der Carbon-Air² sogar leichter als sein Vorgänger.

| 18. April 2019 | MATERIAL

Den Carbon-Air² gibt es seit März in der knalligen Farbe Lime-Orange.

Den Carbon-Air² gibt es seit März in der knalligen Farbe Lime-Orange.

Foto >arena

Die Konstruktion des arena Powerskin Carbon-Air² macht diesen Wettkampfanzug einzigartig, denn er wird aus nur einem Stück gefertigt. Arena verspricht den Athleten neben verbesserten hydrodynamischen Eigenschaften dadurch eine Erhöhung des Tragekomforts sowie leichteres Anziehen. Gleichzeitig sollen Bewegungseinschränkungen vermieden werden.

Den Carbon-Air² gibt es als Anzug und Jammer.

Den Carbon-Air² gibt es als Anzug und Jammer.

Foto >arena

"Kompression hat sich noch nie so gut angefühlt"

Das Material ist dasselbe wie beim Vorgängermodell Carbon-Air, jedoch wurde die Kompression, die durch horizontal gewebte Carbonfäden erzeugt wird, angepasst. Während die Anzüge für Frauen jetzt mit etwas weniger Kompression auf der Brust das Atmen erleichtern, soll die Jammer weniger Druck auf die Hüfte ausüben und so die Flexibilität verbessern. Beide Modelle sind leichter und nehmen weniger Wasser auf als ihre Vorgänger. Das soll helfen, den Wasserwiderstand zu verringern und das Gleitgefühl beim Schwimmen verbessern.

Laut Hersteller wurde der Carbon-Air² für Wettkampfschwimmer in der Altersgruppe 15 bis 25 Jahre entwickelt. Er ist den Farben Schwarz, Electric Blue und Lime-Orange erhältlich. Der Preis beträgt wie beim Vorgängermodell 320 Euro. Die Jammer wird auf der arena-Website derzeit ab 200 Euro angeboten.

Kompression und Bewegungsfreiheit bietet der Carbon-Air² von arena.

Kompression und Bewegungsfreiheit bietet der Carbon-Air² von arena.

Foto >arena