4 Modelle für Tokio:
Arena startet mit neuen Anzügen in die Olympia-Saison

Rund sieben Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in Tokio hat Arena seine neue Wettkampfkollektion gelauncht.

Bis zu den Olympischen Spielen sind es noch etwas mehr als sieben Monate, in Sachen Bademode hat Arena aber schon jetzt die Katze aus dem Sack gelassen – zumindest was die Technologie und den Schnitt angeht. Vom Design her dürfte es in Tokio sicherlich verschiedene Nationen-Varianten zu sehen geben. “Da die Olympischen Spiele noch sieben Monate entfernt sind, wollen wir den Schwimmern Zeit geben, sich in den für ihre Bedürfnisse besten Anzügen vorzubereiten”, sagte Arena-CEO Giuseppe Musciacchio zur Präsentation der neuen Racing-Suits.

Die Top-Wettkampfkollektion der Italiener trägt weiterhin den Namen Powerskin und besteht für diese Saison aus vier Modellen. Zu den bereits erhältlichen Anzügen und Hosen der Modelle Carbon Air2 und Carbon Duo gesellen sich der neue Carbon Glide (erhältlich ab 27. Dezember) und der ebenfalls neue Carbon Core FX (erhältlich ab sofort). Musciacchio verspricht: “Unsere Powerskin-Carbon-Anzüge wurden entwickelt, um die spezifischen Präferenzen je nach Schwimmart, Renndistanz, Körperbau und persönlichem Geschmack abzudecken. An all diesen Aspekten haben wir mit unseren Champions gearbeitet.”

- Anzeige -

Testen konnte swim.de bisher den Carbon Air2 (Anzug: ab 300 Euro, Jammer ab 200 Euro), welches der leichteste Anzug der Serie ist (den Testbericht gibt es hier). Bei den anderen Modellen müssen wir uns vorerst mit den Herstellerangaben von Arena zufriedengeben. Dort heißt es zum Beispiel: “Alle vier Modelle beinhalten die exklusive Carbon-Technologie mit intelligenter Kompression, bei der sich die im Gewebe verflochtenen Kohlefasern bei Erreichen eines kritischen Dehnungsniveaus verriegeln und so die Kompression in den überdehnten Zonen sowie die Unterstützung und Kontrolle maximiert wird, wann und wo sie benötigt wird.” Klingt vielversprechend.

Der Carbon Core FX ist die Weiterentwicklung des Carbon Flex VX und laut Arena vor allem für Sprinter gedacht. Es ist der Anzug mit der stärksten Kompression. Preise sind uns noch nicht bekannt.

Der Carbon Glide sei der “fortschrittlichste und anspruchsvollste Rennanzug”, den Arena jemals entwickelt habe. Er soll ein “sensationelles Unterwasser-Gleitverhalten” bieten. Preise sind uns hier ebenfalls noch nicht bekannt.

Der Carbon Duo (210 Euro) wurde speziell für Frauen entwickelt und ist der einzige zweiteilige Rennanzug von Arena mit offizieller FINA-Zulassung für Schwimmwettkämpfe. Das Besondere: Ober- und Unterteil des Anzugs kann von den Athletinnen getrennt gewählt und individuell zusammengestellt werden.

- Anzeige -

Carbon Core FX
Arena Die Jammer Carbon Core FX in der Detailansicht.
Katinka Hosszu im Carbon Glide
Arena Katinka Hosszu schwimmt im neuen Carbon Glide.
Arena Das Modell Carbon Duo bietet viele Kombinationsmöglichkeiten.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen