Samstag, 18. Mai 2024

Mitten in der Nacht | Anke Höhne durchschwimmt Catalina Channel und vollendet „Triple Crown“

Langstreckenschwimmerin Anke Höhne hat den Catalina Channel vor Los Angeles durchschwommen und ist jetzt Mitglied eines exklusiven Schwimm-Clubs.

privat

Die „Triple Crown of Open Water Swimming“ ist eine exquisite Herausforderung für Langstreckenschwimmer, die vor allem in der britischen und in der US-amerikanischen Schwimm-Community von großer Bedeutung ist. Wer sie erreichen möchte, muss drei Aufgaben schwimmend bewältigen: den Ärmelkanal (33 Kilometer), das Swim Around Manhattan in New York (46 Kilometer) und den Catalina Channel (32 Kilometer). Mit Anke Höhne hat nun die zweite deutsche Schwimmerin die Triple Crown vollendet.

Am Dienstag und Mittwoch schwamm Höhne im Catalina Channel die letzte Etappe ihrer Triple-Crown-Challenge. Den Ärmelkanal und das Manhattan-Schwimmen hatte sie bereits im letzten Jahr absolviert. Sie folgt damit Nathalie Pohl, die ihr letztes Triple-Crown-Schwimmen 2018 absolvierte sowie Matthias Kaßner, dem bisher einzigen deutschen Triple-Crown-Schwimmer in der Longswim Database. Er vollendet sein letztes Schwimmen im Jahr 2015.

Anke Höhnes Triple Crown

DatumStreckeDistanzZeit
6. Juli 2022Ärmelkanal33 km15:32:00
11. Oktober 2022Around Manhattan46 km8:55:45
19. Oktober 2023Catalina Channel32 km14:32:20
privat

Start in der Nacht

Höhne startete ihr Nachtschwimmen bei guten Bedingungen (20 Grad Wassertemperatur, geringer Wind und kleine Wellen) um 22:30 Uhr auf Catalina Island und legte die ersten Stunden in kompletter Dunkelheit zurück. Erst gegen 6 Uhr wurde es etwas heller, allerdings war es laut ihrem Begleiter Peter Wortelker grau und diesig und die Orientierung weiterhin sehr schwierig. Während die Athletin konstant neben dem Kajak ihr Programm abspulte, freuten sich die Begleiter über die vielen Delfine im Wasser.

privat

Auf den letzten Kilometern musste Höhne noch einmal gegen die starke Küstenströmung kämpfen. Wenigstens hatte sie nun Begleitung durch ihre Crew, die die letzten Meter mitschwammen. Nach 14:32:20 Stunden erreichte Höhne den Strand. Laut Wortelker ist die Triple Crown der „Höhepunkt ihrer Schwimmkarriere und des Geldbeutels.“

privat
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel