EM-Silber für die Frauen
Deutschlands Männer sind Europameister im Unterwasser-Rugby

Ein spektakuläres Turnier spielten die beiden deutschen Nationalmannschaften im Unterwasser-Rugby. Männer und Frauen erreichten jeweils das Endspiel.

Jannik Graf (VDST) Die deutschen Unterwasser-Rugbyspieler sind Europameister.

Großer Erfolg für die deutschen Nationalmannschaften im Unterwasser-Rugby. Bei den Europameisterschaften in Stavanger (Norwegen) gewannen die Männer durch einen Finalsieg im Strafwurfwerfen den EM-Titel. Das Frauen-Team vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) holte am Ende des einwöchigen Turniers die Silbermedaille. Mit insgesamt 18 Mannschaften waren die 11. Europameisterschaften die bisher größte EM.

- Anzeige -

Jannik Graf (VDST) Sebastian Lange hält im Finale den entscheidenden Strafwurf.

0:0 stand es bei den Männern im Endspiel gegen Dänemark nach der regulären Spielzeit und auch im Sudden Death wollte kein Treffer fallen. So musste ein Strafwurfwerfen die Entscheidung bringen. Darin verwandelten Philip Kreißig und Kapitän Lukas Tadda, ehe Sebastian Lange gegen den dänischen Kapitän Lars Vikström Greve den entscheidenden Strafwurf hielt. Bereits auf dem Weg ins Finale hatte das deutsche Team eine souveräne EM gespielt. In der Vorrunde gab es Siege gegen Österreich (10:0), die Schweiz (23:0) und Dänemark (1:0). Anschließend wurden im Viertelfinale Großbritannien (30:0) und im Halbfinale Finnland (6:0) aus dem Weg geräumt.

Video: Beginn Frauen-Finale ab 7:01:00, Männer-Finale ab 7:58:00

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Anzeige -

Silber für die deutschen Frauen

Die deutschen Frauen erreichten zum achten Mal infolge das EM-Finale, unterlagen diesmal jedoch Norwegen denkbar knapp mit 0:1. Den entscheidenden Treffer erzielte Berit Detlie gegen Ria Spallek in der achten Minute per Strafwurf. Das VDST-Team hatte zuvor ebenfalls eine ganz starke Vorrunde gespielt und weder Spanien (16:0), Dänemark (4:0) oder Schweden (6:1) eine Chance gelassen. Im Viertelfinale setzten sich die Unterwasser-Rugbyspielerinnen 11:0 gegen die Schweiz durch. Auch die Finninnen waren im Halbfinale keine Hürde (3:0).

Jannik Graf (VDST) Die deutschen Frauen jubeln bei der EM über einen Treffer.

EM Unterwasserrugby | Resultat

PlatzMännerFrauen
1DeutschlandNorwegen
2DänemarkDeutschland
3NorwegenSchweden
4FinnlandFinnland
5SchwedenDänemark
6TschechienSpanien
7ÖsterreichÖsterreich
8GroßbritannienSchweiz
9Spanien-
10Schweiz-

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren