Donnerstag, 25. Juli 2024

100 Jahre nach Budapest 1926 | Die Jubiläums-EM findet erneut in einer Metropole statt

Die Schwimm-Europameisterschaften 2026 finden erneut in einer Hauptstadtmetropole statt. Paris richtet zwei Jahre nach den Olympischen Spielen das größte Schwimmsportevent des Kontinents aus.

Patrick B. Kraemer / MAGICPBK

Zwei Jahre nach den Olympischen Spielen in Paris werden die Schwimm-Europameisterschaften in derselben Stadt ausgerichtet. Der europäische Schwimmverband vergab die EM 2026 in die französische Metropole und wird damit die Serie an europäischen Hauptstädten fortsetzen, in denen das Event stattfindet. Angefangen hat die Reihe mit Berlin 2014. Es folgten London 2016, Glasgow 2018, Budapest 2020 und Rom 2022. Dieses Jahr wird Belgrad, die Hauptstadt Serbiens, die EM vom 10. bis 23. Juni organisieren. 1931 hatten die Europameisterschaften schon einmal in Paris stattgefunden. 1926 erlebten die kontinentalen Meisterschaften in Budapest ihre Premiere.

In der Seine-Metropole sollen die EM-Wettbewerbe im Becken- und Freiwasserschwimmen, Wasserspringen, Synchronschwimmen und High Diving vom 25. Juli bis 8. August 2026 ausgetragen werden. Die Schwimm-Entscheidungen werden dann allerdings nicht im selben Becken wie bei Olympia fallen, sondern im Olympic Aquatics Centre (OAC). Das OAC im Stadtteil St. Denis ist bei Olympia Wettkampfstätte für Wasserball, Synchronschwimmen und Wasserspringen. Die Rennen im Freiwasser werden wie bei den Spielen in der Seine ausgeschwommen. Die Wasserqualität im größten Fluss von Paris sollen sich in den letzten Jahren stark verbessert haben.

Frank Wechsel / spomedis Wettkämpfe im Schatten des Eiffelturms.

Ob auch die Masters 2026 in Paris schwimmen werden, teile der Verband bisher nicht mit. Es ist aber davon auszugehen, da die Wettkämpfe der Altersklassensportler in den letzten Jahren immer am selben Ort wie die der Elitesportler stattfanden.

EM-Austragungsorte seit 1926

JahrOrtLand
1926BudapestUngarn
1927BolognaItalien
1931ParisFrankreich
1934MagdeburgDeutsches Reich
1938LondonGroßbritannien
1947Monte CarloMonaco
1950WienÖsterreich
1954TurinItalien
1958BudapestUngarn
1962LeipzigDDR
1966UtrechtNiederlande
1970BarcelonaSpanien
1974WienÖsterreich
1977JönköpingSchweden
1981SplitJugoslawien
1983RomItalien
1985SofiaBulgarien
1987StraßburgFrankreich
1989BonnBundesrepublik Deutschland
1991AthenGriechenland
1993SheffieldGroßbritannien
1995WienÖsterreich
1997SevillaSpanien
1999IstanbulTürkei
2000HelsinkiFinnland
2002BerlinDeutschland
2004MadridSpanien
2006BudapestUngarn
2008EindhovenNiederlande
2010BudapestUngarn
2012DebrecenUngarn
2014BerlinDeutschland
2016LondonGroßbritannien
2018GlasgowGroßbritannien
2020BudapestUngarn
2022RomItalien
2024BelgradSerbien
2026ParisFrankreich
Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.